TuS Oberbaldingen 1931 e.V.

<<<  Aktuell  >>>

Samstag, 23.09.2017 - 17:00 Uhr: SSC Donaueschingen - TuS Oberbaldingen / Vorspiel der Reservemannschaften um 15:15 Uhr

Unsere U13 - Junioren stellen sich vor   22.09.2017

Seit dem Aufstieg im Jahre 2012 spielen unsere D-Junioren bereits im sechsten Jahr ununterbrochen in der Bezirksliga, der höchsten Spielklasse dieses Jahrgangs. Nach einer überzeugenden Vorbereitung startete die Mannschaft um die Trainer Fritz Schaer (SV Öfingen), Rainer Hall (SV Aasen) und Bernd Reischl (SV Öfingen) mit einem 1:0-Erfolg am vergangenen Wochenende gegen die FS Geisingen in die neue Spielzeit. In der ersten Runde des Bezirkspokals behielt unser Team mit einem 10:0-Sieg beim FC Pfohren klar die Oberhand. Auch die D2 startete beim 6:0-Erfolg gegen die SG Königsfeld perfekt in die Kreisklassen-Saison. Am morgigen Samstag spielt die Bezirksliga-8 beim Klassenprimus FC 08 Villingen. Anstoßzeit im Friedengrund ist 11:30 Uhr. Die zweite Mannschaft der SG Ostbaar muß um 14:00 Uhr bei der SG Obereschach antreten. Weitere Informationen zu unseren D-Junioren sowie alle Einzelportraits finden Sie hier auf der Seite der U13.

Gut gespielt – Punkte beim Gegner

TuS Oberbaldingen - SV Hinterzarten  0:2 (0:1)  20.09.2017
Sehr stark dezimiert musste unsere erste Mannschaft zuhause gegen den Top-Favoriten SV Hinterzarten antreten. Daniel Glunz und Sajar Ceesay fehlten verletzungsbedingt. Lincon ist noch in Italien, Jallow war gelb/rot gesperrt. Momodou Minteh hatte am Abend zuvor erklärt, dass er nicht weiter spielen wolle. Am Treffpunkt dann die Nachricht, dass Mustapha Drammeh auf dem Weg zum Treffpunkt einen Verkehrsunfall (wie wir heute wissen, ohne Folgen) erlitten hat. In der Startformation standen somit sieben Spieler, welche zwischen 18 und 21 Jahre alt sind. Der Qualität des Spiels tat dies jedoch keinen Abbruch. Über die gesamte Spielzeit hatte die junge Mannschaft Vorteile bei Ballbesitz und Spielanteilen. In der 18.Minute klärte Manuel Messner einen Ball zu Mitte, zentral vor das Tor. Der Gegner nutze den so gespielten Ball zu einem festen Flachschuss in Sascha Dominke´s linke Torecke. Zu keinem Zeitpunkt jedoch, hatte man den Eindruck das Spiel könnte verloren gehen. Dies änderte sich jedoch in der 46. Spielminute. Nur Sekunden nach dem Anpfiff kann Manuel Messner einen langen Ball nicht kontrollieren. Der Ball erreicht den mitgelaufen Stürmer der Gäste und dieser wuchtet den Ball mit einem Sonntagsschuss ins Gehäuse der TuS-Mannschaft. Die Gastgeber bemühten sich weiter und dominierten das Spiel. Die Hereinnahme von Visar Shabani, welcher schon 90 Minuten in der zweiten Mannschaft absolviert hatte, verstärkte die Offensive der Heimmannschaft. Allerdings waren die vorgetragenen Angriffe nicht durchschlagkräftig genug um den Gegner ernsthaft in Gefahr zu bringen. So ging ein Spiel, dessen Ergebnis ein 0:0 verdient gehabt hätte schließlich verloren.

Einen Punkt gewonnen oder zwei Punkte verloren?

TuS Oberbaldingen II - SV Hinterzarten II  3:3 (0:3)  20.09.2017
Mit einem 3.3 Unentschieden endete die Partie unserer zweiten Mannschaft gegen den SV Hinterzarten II. Das Ergebnis kam nach einem 0:3 Rückstand und einer furiosen Aufholjagd in der zweiten Spielhälfte zustande. Allerdings bleibt festzuhalten, dass es ein leichtes gewesen wäre, in diesem Spiel alle Punkte in Oberbaldingen zu behalten. Die Mannschaft des TuS war nur in der zweiten Halbzeit präsent. Die erste Hälfte wurde verschlafen. Es spricht für die Moral der Mannschaft, dass es am Ende zu einem Punktgewinn gereicht hat. Visar Shabani und zweimal Sebastian Fritsche markierten die Treffer in der zweiten Halbzeit. Am Ende fühlte sich das Unentschieden wie ein Sieg an.

Einer gegen Sieben: Tim Schumacher köpft zur 1:0-Führung ein Foto: Morat

U19 und U17- Landesliga-Junioren entscheiden Derbywochenende für sich

Damen gewinnen auch ihr zweites Saisonspiel gegen Hegauer FV  20.09.2017

Frauen-Verbandsliga: SG BD/Oberbaldingen - Hegauer FV II  6:1 (3:1)

Bei regnerischem Wetter konnten die SG Bad Dürrheim/Oberbaldingen im zweiten Spiel den zweiten Sieg einfahren. Es dauerte eine halbe Stunde bis die beste Spielerin auf dem Platz, Franziska Fuchs, den Torreigen eröffnete. Per Doppelschlag schraubten Sabine Rothe und Fuchs auf eine komfortable 3:0-Führung ehe der HFV kurz vor dem Pausenpfiff verkürzen konnte. Nach Seitenwechsel dominierte weiter der Gastgeber und erzielte mit dem dritten Fuchs-Treffer zum 4:1 die Vorentscheidung. Fünf Minuten vor Ende der Partie trat dann Torjägerin Christina Brugger aus ihrer Vorbereiterrolle heraus und eröffnete mit zwei blitzsauberen Treffern den Angriff auf die Torjägerkanone, die sie ja bekanntlich in den letzten 2 Spielzeiten für sich entscheiden konnte. Als Tabllenzweiter reist die SG nun am kommenden Sonntag zum Spitzenspiel beim punktgleichen Tabellenführer Alemania Freiburg/Zähringen. Einen Bildbericht zum Spiel finden Sie hier im: Schwabo


U19 - Landesliga: SG Ostbaar - FC Bad Dürrheim  2:0 (2:0)
Immer besser in Fahrt kommt die U19 der SG Ostbaar. Nach einer unbefriedigenden Vorbereitung landete die SG nach dem Weiterkommen im Verbandspokal nun auch den ersten Landesligaerfolg im Derby gegen den hoch eingeschätzten FC Bad Dürrheim. Mitte der ersten Hälfte war es Jawad Hajzada, der seine Farben in Führung brachte. Die SG tat mehr fürs Spiel und nahm somit verdient das 1:0 mit in die Kabine. Auch im zweiten Durchgang beschränkte sich die SG Ostbaar nicht auf das Verteidigen des knappen Ergebnisses und konnte bereits in der 50.Minute mit dem 2.Treffer durch Hajzada für einen Zweitoreabstand sorgen, den das Team von Trainer Horst Stolz bis zum Schlusspfiff nicht mehr abgab. Am Samstag (23.09.2017) tritt unsere U19 im Auswärtsspiel bei der schwach gestarteten SG DJK Donaueschingen zu einem weiteren Lokalderby an. Spielbeginn in Donueschingen ist 16:00 Uhr.

U17 - Landesliga: FC Bad Dürrheim - SG Ostbaar  3:4 (1:2)
Mit Spannung wurde auch das U17-Derby in Bad Dürrheim erwartet. Beide Teams konnten ihre Spiele zum Saisonauftakt gewinnen. Den besseren Start erwischte die SG Ostbaar. Bereits nach 3 Minuten konnte Tim Schumacher eine Ecke, getreten durch Louis Münzer, zum 0:1 einköpfen. Die SG attackierte weiter früh seinen Gegner und nach 20 Minuten verwandelte Felix Blum einen Schumacher-Pass aus der Mitte klug zur 0:2-Führung von der Strafraumgrenze. Leider ruhte sich die SG auf der scheinbar komfortablen Führung etwas zu sehr aus und brachte somit den FC Bad Dürrheim besser ins Spiel. In der 25.Minute rutschte dem SG-Keeper Marco Schmid ein Freistoß unter dem Körper hindurch zum 1:2. Die Gastgeber erhöhten nun den Druck und fünf Minuten nach der Pause liess der, an diesem Tag keine glückliche Figur machende, Schmid eine harmlose Hereingabe vor die Füsse eines FC-Stürmers prallen, welcher ohne Mühe ausgleichen konnte. Die Körpersprache bei den Gästen stimmte nun leider nicht mehr. Folgerichtig ging Bad Dürrheim eine Viertelstunde vor Schluss per Kopf und völlig unbedrängt mit 3:2 in Führung. Zwei Minuten später schlug dann die SG Ostbaar etwas überraschend zurück. Markus Schleicher, ebenfalls per Kopfball, konnte eine Hereingabe zum 3:3-Ausgleich verwerten. Bei den Gästen ging nun ein Ruck durch die Reihen und der Wille zum Sieg war wieder zu spüren. Fünf Minuten vor Spielende dann eine Schlüsselszene, als Tristan Schwörer von hinten derart gefoult wurde, dass der Schiedsrichter seinem Gegenspieler eine Zeitstrafe verhängte. Der anschließend in den Strafraum getretene Feistoß landete aus dem Gewühl heraus vor die Füße von Schwörer, der aus 8 Metern Entfernung zum viel umjubelten Siegtreffer verwandelte. Die Zuschauer sahen ein ausgeglichenes und bis zum Schluss spannendes Derby, mit einem am Ende etwas glücklichen Sieger. Nach maximaler Punktausbeute aus den ersten beiden Saisonspielen spielt unsere U17 am Samstag bereits um 11:30 Uhr gegen den FC 08 Villingen II.

Verdiente Auswärtsniederlage für unsere Mannschaft in Bad Dürrheim

FC Bad Dürrheim II - TuS Oberbaldingen 5:2 (2:0)  15.09.2017

Jede Serie geht einmal zu Ende. Gestern Abend hat unsere Mannschaft den Nimbus der Unbesiegbarkeit verloren. Das Spiel begann mit einem hohen Tempo, jedoch außerordentlich hektisch. Recht schnell wurde klar, wer den ersten Treffer erzielt würde sich deutliche Vorteile herausarbeiten können. Bereits in den ersten Spielminuten sorgte Jonathan Galvez für eine hervorragende Einschussmöglichkeit. Bedauerlicherweise wurde der Querpass von keinem unserer Angreifer richtig eingeordnet, so dass diese große Chance leichtfertig ungenutzt blieb. Durch einen individuellen Fehler von Daniel ​Glun​z ging Bad Dürrheim mit 1:0 in Führung. Das 2:0 folgte nach einem Strafstoßtor. Ähnlich wie in der ersten Halbzeit ​Daniel Glunz, ​unterlief dieses Mal Leo Schwörer ein Fehler und es folgte die Kopie des Tores zum 1:0. Schließlich verloren wir beim Spielaufbau in der Vorwärtsbewegung leichtfertig den Ball, so dass im Anschluss gleich der vierte Treffer der Bad Dürrheimer folgte. Gael sorgte nach einem Foulelfmeter für den Anschlusstreffer und kurz darauf war es Camara der auf 4:2 verkürzte, allerdings hatte man auf Grund der fortgeschrittenen Zeit nicht mehr den Eindruck, dass das Spiel gedreht werden könnte. Es kam noch schlimmer. Jallow wurde mit einer gelb-roten Karte des Feldes verwiesen und schließlich entschied der Schiedsrichter beim 5:2 noch auf einen ungerechtfertigten Strafstoß​ für Bad Dürrheim, nach dem er zunächst auf Eckball entschieden hatte. Es bleibt festzuhalten, dass es der Mannschaft des TuS Oberbaldingen zu keinem Zeitpunkt gelungen ist, ihr Spiel zu finden. Sie kam auch zu keinem Zeitpunkt mit den Bedingungen des Kunstrasenplatzes klar. Auf diese Bedingungen sind auch die individuellen Fehler zurückzuführen. Schließlich hat die Mannschaft, welche mehr wollte, auch mehr bekommen. Die Niederlage als solches geht in Ordnung. Bedauerlicher ist der Feldverweis von Jallow. Dieser war vollkommen ungerechtfertigt. Der Schiedsrichter hat über eine sehr lange Zeit darauf gewartet, nach der ersten gelben Karte wegen „Meckerns“, Jallow des Feldes verweisen zu können. Dafür bot ​sich ​jedoch keinerlei Gelegenheit mehr und​ Jallow​ verhielt sich während des Spielverlaufs absolut korrekt. Als ihm in der 84. Minute in Höhe der Mittellinie der Ball an die Hand sprang, fand der Schiedsrichter die lange erwartete Gelegenheit, dieses Handspiel als absichtlich auszulegen und Jallow des Feldes zu verweisen. Dieser Feldverweis hat deshalb eine besondere Dimension, weil er schließlich nicht zu verhindern war und Jallow nun im nächsten wichtigen Spiel gegen Hinterzarten fehlen wird. ​Da auch Daniel Glunz und Sajar ausfallen, ist die Personaldecke jetzt recht dünn.​

Es bleibt nun zu hoffen, dass sich die Moral der Mannschaft bis zum Samstag wieder einstellt und in die Spur des Erfolgs zurückgefunden wird.

Seit Wochen in glänzender Verfassung: Manuel Messner

TuS Oberbaldingen dreht das Spiel in den Schlussminuten

Nach Heimsieg gegen den SV Grafenhausen die Tabellenspitze zurück erobert  11.09.2017

TuS Oberbaldingen - SV Grafenhausen  4:2 (1:2)

Das Spiel begann, wie man es sich idealerweise vorstellt. Bereits in der 2.Minute ging die Heimmannschaft mit 1:0 in Führung. Eine Spielaufbausituation des Gegners wurde richtig erkannt. Ein schnelles Anlaufen durch Saja Jallow führte zu einem Fehler in der Gästeabwehr. Diesen konnte Camara Almami zur 1:0-Führung nutzen. Die Freude w​ährte allerdings nur kurz. Bereits in der 4.Minute führte ein direkter Freistoß zum 1:1-Ausgleich und nur zwei Zeigerumdrehungen später ging der Gast, nach einem harmlosen Schuss aufs Tor, welcher von Sascha Dominke unterschätzt wurde, mit 2:1 in Führung. Dieser Spielstand war nun Wasser auf die Mühlen der Gastmannschaft. So konnte sie sich zurückziehen und die Räume eng machen. Gleichzeitig ergaben sich durch dieses Verhalten stets Möglichkeiten für Kontersituationen. Der 2:1-Spielstand war zugleich auch dasr Halbzeiresultat. Die große Frage war nun, würde der TuS nun geduldig weiterspielen oder, wie eine Woche zuvor, auf Grund von Hektik die Linie verlieren.

Recht schnell wurde erkennbar, dass die Mannschaft an sich glaubte und konsequent das Spiel in die Breite und in die Tiefe suchte. Die Belohnung kam allerdings erst spät. So dauerte es bis zur 81.Spielminute, ehe der kurz zuvor eingewechselte Hassan Minteh nach einer entschlossen Balleroberung Jallow anspielen konnte. Dieser markierte ​das 2:2. Nun rächte sich ​bei dem Gast das bis dahin bevorzugte Zeitschinden. Man wollte unbedingt mit einem Sieg nach Hause fahren und die bisherige Spielweise wurde aufgegeben. So entstanden Räume für unsere Mannschaft. Erneut Hassan Minteh bediente in der Schlussminute Camara. Dieser stellte mit dem 3:2 den neuen Spielstand her. Der Gast hatte es nun mit dem Anspiel sehr eilig und führte dies unkonzentriert aus. So kam es zu einer schnellen Balleroberung durch die Heimmannschaft und einem Ball in de​n freien Raum, welcher von Jallow erlaufen wurde​. Jallow zeigte sich selbstbewusst, um​dri​bbelte den Torwart und schob zum viel umjubelten 4:2 ein. Am Ende ein gerechtes Spielergebnis für die über 90 Minuten doch etwas bessere Mannschaft. Dies allerdings gegen einen sehr starken Gegner, dem deutlich anzumerken war, dass er Spielpraxis aus der Bezirksliga mitgebracht hat. Mit dem Sieg steht die 1. Mannschaft des TuS Oberbaldigen nun wieder an der Tabellenspitze und man darf gespannt auf das Mittwochspiel in Bad Dürrheim ​(Spielbeginn 19:00 Uhr) blicken​.

TuS Oberbaldingen II - SV Grafenhausen II  0:1 (0:0)

Etwas ersatzgeschwächt musste unsere 2. Mannschaft antreten. In der Abwehr fehlte Sven Moser und im Angriff der immer gefährliche Visar Shabani. Von Beginn an konnte sich die Heimmannschaft einige Vorteile herausspielen. Diese leichte Überlegenheit hielt über die vollen 90 Minuten an. Leider war es jedoch nicht möglich, die Angriffe mit der notwendigen Entschlossenheit vorzutragen. Abschlüsse erfolgten häufig deutlich neben das Tor oder sie waren, wenn das Ziel einmal getroffen wurde, nicht zwingend genug um in Führung gehen zu können. Das Spiel lief dann nach dem in Fußballkreisen bekannten Motto: „Machst du keins, kriegst du eins“ ab. So gelang es dem Gast in der 67. Minute mit einem eher harmlosen Schuss auf das Tor des Gastgebers mit 1:0 in Führung zu gehen. Die Ausgleichsbemühungen der Heimmannschaft blieben, wie bereits zuvor, erfolglos, so dass man in einem überlegen geführten Spiel, die Punkte dem Gast überlassen musste.

Torjäger Tristan Schwörer gleich im 1.Spiel treffsicher

U17 der SG Ostbaar startet erfolgreich in die Landesliga

Verbandsliga_Damen mit Auftaktsieg in Wolfenweiler  11.09.2017

Frauen-Verbandsliga: FC Wolfenweiler/Schallstadt - SG BD/Oberbaldingen  1:2 (1:1)

Auch nach dem Aufstieg in die Verbandsliga bleiben unsere Damen in der Erfolgsspur. Im ersten Saisonspiel geriet die Stärk-Elf zwar früh durch ein Eigentor von Michelle Fähling in Rückstand, doch Sabine Rothe konnte kurz vor der Pause den Ausgleich herstellen. Eine Viertelstunde vor Ende des Spiels war es wiederum Rothe, die mit ihrem zweiten Treffer das Spiel endgültig für die SG drehen konnte. 

 

U19-Landesliga: SG Heiligenberg - SG Ostbaar  2:1 (1:1)

Mit leeren Händen kam unsere U19 aus dem Linzgau zurück. Nach der frühen Führung durch Jan Vollmer (12.Minute) musste das Team von Trainer Horst Stolz zu früh den Ausgleich hinnehmen (29.). Im 2.Durchgang konnte sich Torhüter Elias Lohrer mit einem parierten Elfmeter auszeichnen. Trotzdem sich einige gute Torchancen boten und die SG Ostbaar dem Gastgeber ebenbürtig war, erzielte Heiligenberg nach 65 Minuten den Siegtreffer. Die Ausgleichsbemühungen der Baaremer blieben bis zum Schluss unbelohnt. Trotzdem sah man gegenüber den Vorbereitungsspielen eine Leistungssteigerung, die für die nächsten Spiele hoffen lässt.

U19-Verbandspokal: SG Ostbaar - SG Heiligenberg  4:1 (2:1)

Nur 2 Tage nach dem Landesligaauftakt hatte man die SG Heiligenberg in Oberbaldingen zum Spiel der 1.Pokalrunde zu Gast. Ein gut aufgelegter Philipp Maus brachte unsere U19 mit 2 Treffern im ersten Spielabschnitt in Führung. Mit dem Halbzeitpfiff konnte Heiligenberg jedoch per direkt verwandeltem Freistoß auf 1:2 verkürzen. Die SG Ostbaar  zeigte nach Seitenwechsel, dass sie immer besser in Schwung kommt und liess sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Maus mit den Treffern drei und vier besiegte die Gäste quasi im Alleingang und sorgte für den hochverdienten Einzug in die 2.Runde des Verbandspokals.

U17-Landesliga: SG Ostbaar - SV Laufenburg  4:2 (1:1)

Mit dem Verbandsliga-Absteiger vom Hochrhein hatte unsere U17 gleich im 1.Saisonspiel einen Anwärter auf die Meisterschaft zu Gast. Die SG Ostbaar zeigte jedoch von Beginn an keinen Respekt und erspielte sich schnell ein leichtes Übergewicht. Die Führung lag mehrfach in der Luft, doch Raphael Schwald und Tim Schumacher scheiterten knapp am Pfosten und an der Latte. Katschnäuziger machten es die Laufenburger, die ihren ersten vorgetragenen Angriff nach einer Unentschlossenheit in der SG-Hintermannschaft in der 26.Minute mit der Führung abschlossen. Die Heimelf brauchte nur kurz, um sich vom Schock des Rückstandes zu erholen und konnte nach einer schönen Schwörer-Vorlage noch vor der Halbzeit durch Felix Blum ausgleichen. Nach Wiederanpfiff sah sich die SG prompt wieder im Hintertreffen, als man nach einer Verkettung von Stellungsfehlern das 1:2 hinnehmen musste. Diesmal reagierte unsere U17 noch schneller, denn nur 3 Minuten später konnte Felix Blum wiederum einen Querpass von Tristan Schwörer zum 2:2-Ausgleich einschieben. Die SG gab sich zu keiner Zeit mit einem Punkt zufrieden und stand ab der Mittellinie sehr kompakt gegen seine Gegner. Zehn Minuten vor Ende des Spiels bediente Tim Schumacher Tristan Schwörer auf Rechtsaussen. Schwörer liess seinen Gegenspieler aussteigen und zog aus 8 Metern unhaltbar zur erstmaligen SG-Führung ein. In der Defensive liess die SG nichts mehr zu und so war es Schwörer vorbehalten, nachdem er gleich drei Laufenburger im Strafraum düpierte, mit dem 4:2 kurz vor Abpfiff für den Endstand zu sorgen. Unterm Strich blieb nach einer starken Mannschaftsleistung ein völlig verdienter Erfolg gegen eine Laufenburger Mannschaft, die ihrer Favoritenstellung an diesem Tage nicht gerecht werden konnte.

U15-Landesliga: SG Ostbaar - JFV Singen  2:5 (1:3)

Wie die Feuerwehr legte unsere U15 zu Beginn des Spieles los und esrpielte sich mehrere hochkarätige Chancen. Nach 10 Minuten war es dann Maximilian Romer, der im Nachsetzen die Führung für die Baaremer erzielte. Zu diesem Zeitpunkte hätte es schon gut und gerne 3 oder 4:0 für die SG Ostbaar stehen müssen. Doch direkt im Anschluss an die SG-Führung der überraschende Singener Ausgleich durch Joao Lang, den die SG-Hintermannschaft im Laufe des Spiels nie in den Griff bekommen sollte. Wiederum Lang besorgte die Singener Führung (23.) und nach dem 1:3 in der 26.Minute ging unsere U15 weit unter Wert geschlagen in die Kabinen. Auch nach der Halbzeit konnte die SG optisch gut mithalten, doch in die individuelle Klasse von Lang, der auch an den nächsten beiden Singener Treffern beteiligt war, entschied das Spiel zugunsten der Singener. Somit blieb das 2:5 durch Dario Scherzinger in der 55.Minute lediglich Ergebniskosmetik. 

NEU: FAN-SHOP TuS Oberbaldingen

Ab sofort erreichen Sie unseren neuen Fan-Shop. Dauerkarten, Shirts, Fanartikel und Accessoires können hier bequem per Paypal oder direkt im Clubhaus bezahlt werden. Bekennen Sie Farbe und unterstützen sie den TuS nun auch optisch auf dem Weg durch die neue Saison.

Bleiben Sie mit uns am Ball und informieren Sie sich über die ver- gangenen und bevorstehenden

Einsätze unserer Mannschaften.

Wer hat die meisten Tore geschossen? Hier finden Sie Ergebnisse, Termine, Satistiken und Spielerportraits sowie alles Wissenswerte über unsere

Aktiven- und Junioren-Teams.

 

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen gerne unsere Junioren- Teams vorstellen. Machen Sie sich ein Bild und kommen Sie doch einfach mal mit Ihrem Nachwuchs beim Training vorbei – wir freuen uns, wenn Sie dabei sein möchten. Alle Informationen, wie Kontaktdaten und Trainings-zeiten und -orte finden Sie hier.

Ob Spieler oder Fan, ob jung oder alt, Mitglied oder Sponsor. Bei unserem Verein werden alle Spaß haben und in einer tollen Gemeinschaft miteinander arbeiten, denn unsere Aktivitäten gehen über den Fußball hinaus. Schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei, wenn wir Ihr Interesse geweckt haben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Oberbaldingen