News-Archiv 2016/17 - Rückrunde

(Neueste Meldungen oben)

Spontaner Besuch von Bürgermeister Klumpp und OV Ullrich am Freitagabend zu Ehren unserer Meistermannschaften

Sport und Spaß bei strahlendem Sonnenschein

Sommerfest des TuS Oberbaldingen wieder ein voller Erfolg  26.06.2017

Strahlende Gesichter wohin man sah, das Sommerfest war nicht nur aufgrund der sportlichen Erfolge der Teams mit insgesamt 6 Meisterschaften ein voller Erfolg. Erster Höhepunkt am Freitag war das traditionelle AH-Turnier, indem sich der SV Aasen gegen ihre 5 Konkurrenten durchsetzte und das ausgelobte Spanferkel mit nach Hause nehmen durfte. Bad Dürrheims Bürgermeister Walter Klumpp und Ortsvorsteher Ullrich statteten der Festgemeinde einen Besuch ab und beglückwunsachten den Verein für die erfolgreiche Saison. Nur das Pflanzen eines Meisterbaumes musste aufgrund der heißen Temeperaturen auf einen anderen Termin verschoben werden. Am Samstag sahen die Zuschauer die letzten Heimspiele unserer Juniorenmannschaften. Hier konnten sich die bereits als Meister feststehenden E-Junioren mit 11:1 gegen den FV Möhringen klar durchsetzen. Auch unsere U17 zeigte nochmals beim 2:0-Erfolg gegen den Tabellendritten DJK Villingen, dass nach allen Meisterfeierlichkeiten der Spielbetrieb noch nicht eingestellt wurde. Für seine 26 Saisontore wurde Kapitän Philipp Maus nach dem Spiel zudem mit der Torjägerkanone der Bezirksliga belohnt. Im D-Junioren-Blitzturnier konnte sich mit dem SG Aasen der Gastgeber gegen die Konkurrenz durchsetzen. Ganz souverän beherrschte beim C-Junioren-Blitzturnier der SV Zimmern das Geschehen. Mit 3 Siegen verwies Zimmern die SG Oberbaldingen, die SG Tiengen und den Oberligaaufsteiger FC 08 Villingen auf die folgenden Plätze. Spannend ging es wieder einmal mal beim Elfemter-Cup für Ortsvereine zu. Die Jungs von Juventus Urin konnten sich in der Gruppe der Kinder/Frauen im Finale gegen die Meister-E-Junioren durchsetzen. Für eine Überraschung sorgten in der Gruppe der Erwachsenen unsere Meister-B-Junioren, die im Endspiel gegen die Allstar-Boys knapp die Nase vorn hatten. Der Sonntag stand ganz im Zeichen der Jüngsten. Die F-Junioren und Bambinis zeigten, dass auch im Kinderfussball eine gewaltige sportliche Entwicklung zu erkennen ist. Am späten Nachmittag klang das Sommerfest nach der Ziehung der Tombola-Lose gemütlich aus. Unter nachfolgendem Link gelangen Sie zu einer Sommerfest-Fotogalerie des Schwabo: Fotos

Auf unserer Sonderseite Sommerfest 2017 können alle Details zum Ablauf sowie die Ergebnisse zu den Turnieren nochmals nachgelesen werden.

Sommerfest des TuS Oberbaldingen vom 23. - 25. Juni 2017

An diesem Wochenende findet wieder unser traditionelles Sommerfest statt. Am Freitag starten wir mit dem Kleinfeldturnier für AH-Mannschaften. Gegen 20 Uhr erwarten wir Besuch von Bürgermeister Klumpp und Ortsvorsteher Ullrich, die auf der Anlage einen Meisterbaum pflanzen werden. Im Festzelt spielt der Musikverein Oberbaldingen. Am Samstag tragen im Rahmen des Sommerfestes die Meistermannschaften der E- und B-Junioren ihre letzten Saisonspiele aus. Zudem finden auf der Anlage zwei Blitzturniere für D- und C-Juniorenmannschaften statt. Insbesondere das C-Juniorenturnier ist mit den Mannschaften von SV Zimmern, FC 08 Villingen, FC Tiengen sowie unserer SG Oberbaldingen hochkarätig besetzt. Den Ausklang am Samstag macht dann der Elfmetercup für Orstvereine und -gruppierungen, bei dem es jede Menge Gaudi und tolle Preise zu gewinnen gibt. Am Sonntag stehen dann die Spieltage für Bambinimannschaften und die F-Junioren auf dem Programm, bevor am Nachmittag mit der Auslosung der großen Tombola das Fest zu Ende geht. Für das leibliche Wohl ist natürlich an allen 3 Festtagen bestens gesorgt. Wir möchten Sie ganz herzlich einladen, bei bestem Sommerwetter ein paar schöne Stunden mit uns zu verbringen. Alle weiteren Infos und Turnierpläne finden Sie auf unserer Sonderseite-Sommerfest 2017.

Mission vollendet! B- und E-Junioren fahren Titel Nummer 5 und 6 ein

Junioren-Teams der SG heißen ab neuer Saison SG Ostbaar - U19, U17 und U15 starten allesamt in der Landesliga  19.06.2017

Bereits ein Spieltag vor Ende der Juniorenrunde kann unser Verein auf die sportlich erfolgreichste Spielzeit zurückblicken. Nach den beiden Herrenmannschaften, der Damenmannschaft sowie der U19 legten an diesem Wochenende auch die U17 und U11 nach und konnten vorzeitig die Meisterschaft gewinnen. Unsere U17 der SG Aasen profitierte von der Absage der SG Löffingen aufgrund Spielermangel und bekam per Wertung den letzten fehlenden Punkt zum Titel zugesprochen. Im nächsten Jahr tritt die Elf von Trainer Olaf Schumacher - wie auch die U19 und U15 - inder Landesliga Südbaden an. Obwohl sportlich abgestiegen, verbleibt unsere U15 in der Landesliga, da St.Georgen seine Mannschaft aus der Klasse zurückzieht. Somit ist unsere Jugendabteilung neben dem FC 08 Villingen der einzige Verein im Bezirk Schwarzwald, dessen Juniorenteams komplett auf Verbandsebene spielen. Auch die U13 spielt weiterhin in der höchstmöglichen Spielklasse (Bezirksliga) für D-Junioren. Eine weitere Entscheidung  im SG-Gremium ist gefallen, die dem Wiedererkennungswert unserer Jugendmannschaften zugute kommt. Ab der neuen Spielzeit treten alle Mannschaften der U13 - U19-Jahrgänge unter dem einheitlichen Namen "SG Ostbaar" an. Auch unsere jüngste im Wettbewerb befindliche SG-Mannschaft krönte ihre überragende Saison mit dem Meistertitel. In Abwesenheit ihres Trainers Martin Fleischmann verhalf am Freitag ein eindrucksvoller 8:2 - Auswärtserfolg beim FC Riedöschingen zur vorzeitigen Meisterschaft.

 

Möchte am Samstag im Tor der U17 zum Titel verhelfen: Elias Lohrer

U17 und U11 mit erstem Matchball zur Meisterschaft  14.06.2017

Nach der Pfingstpause im Jugendspielbetrieb haben an diesem Wochenende zwei weitere Juniorenmannschaften die Möglichkeit den Titel zu gewinnen.
Unsere B-Junioren (U17) der SG Aasen stehen zwei Spieltage vor Ende der Saison mit 6 Punkten Vorsprung auf die DJK Donaueschingen und DJK Villingen an der Spitze der Bezirksligatabelle. Um die Meisterschaft zu erringen, wird noch 1 Punkt aus den verbliebenen zwei Spielen benötigt. Diesen will die Elf von Trainer Olaf Schumacher unbedingt schon am Samstag (17.06.) beim Tabellensechsten SG Löffingen einfahren.  Spielbeginn im Löffinger Haslach-Stadion ist 14:45 Uhr.

Bereits am Freitagabend (16.06. – 18:30 Uhr) könnten unsere E-Junioren (U11) der SG Öfingen die Meisterschaft in der Kleinfeldrunde klarmachen. Hierfür benötigt das Team um Trainer Martin Fleischmann jedoch einen Auswärtssieg bei der SG Riedöschingen. Die Riedöschinger belegen derzeit mit 6 Punkten den siebten und damit vorletzten Tabellenplatz.
Beide Juniorenteams würden sich natürlich über die Unterstützung von zahlreichen Fans bei diesen wichtigen Spielen sehr freuen.

Prächtige Stimmung beim Saisonfinale: Camara feuert die Zweite im Vorspiel an

Nochmals 6 Punkte zum Saisonfinale in Ewattingen

Beide Meisterteams des TuS präsentieren sich in Torlaune  12.06.2017

Ohne jeglichen Druck konnten beide Herrenmannschaften des TuS zum Saisonfinale nach Ewattingen fahren. Beide Teams fuhren ihre Meisterschaften ja bereits seit geraumer Zeit ein. Trotzdem wurde nochmals sehenswerter Fussball geboten. Zum Auftakt besiegte die 2.Mannschaft den SV Ewattingen II deutlich mit 5:0 Toren. Kurz vor der Halbzeit stellten Timon Demond per Foulelfmeter und Geburtstagskind Visar Shabani die Weichen auf Sieg. Auch im 2.Durchgang dominierte der TuS die Partie und kam durch David Kreischer (64.), Timon Demond (73.) und Visar Shabani zu drei weiteren Treffern und einen nie gefährdeten Auswärtserfolg. Shabani durfte sich zudem mit insgesamt 17 Toren als Liga-Torschützenkönig feiern lassen.

Auch im Spiel der ersten Mannschaften sahen die Zuschauer einen verdienten 5:1-Auswärtssieg des Meisters, der ohne seinen Kapitän und Torschützenkönig Steven Rodrigues (21 Treffer) angetreten war. Nach 5 Minuten brachte zwar noch Schweizer mit einem sehenswerten Freistoßtreffer den SVE in Front, doch Sajar Ceesay per Kopf und Jallow Saja (16.Saisontreffer) mit einem schönen Alleingang drehten das Spiel bereits nach 12 Minuten zugunsten der Stern-Schützlinge. Die Gastgeber konnten im weiteren Spielverlauf dem druckvollen Spiel des TuS kaum mehr etwas entgegensetzen und nach gut einer halben Stunde Spielzeit sorgte Ceesay mit dem 3:1 für die Vorentscheidung. Auch im zweiten Abschnitt ging das muntere Toreschiessen weiter. Almami Camara traf mit seinem 17.Saisontreffer in der 58.Minute zum 4:1 und fünf Minuten vor Spielende schnürte Sajar Ceesay, der in dieser Saison bislang keinen Treffer zu verzeichnen hatte, seinen Dreierpack und sorgte damit für den 5:1-Endstand. Gut gelaunt trat der TuS somit seine Busreise zum Vereinsheim nach Oberbaldingen an, wo nochmals die erfolgreiche Saison gefeiert wurde.

Beide Herrenmannschaften zum Saisonabschluss in Ewattingen

Erfolgreiche Saison wird mit Busfahrt belohnt  08.06.2017

Alle Entscheidungen sind bereits gefallen. Beide Herrenmannschaften des TuS Oberbaldingen konnten die Meistertitel in ihren Ligen erringen und der Gegner des TuS, der SV Ewattingen hat bei fünf Punkten Rückstand auf die SG Kirchen/Hausen keine Chance mehr den Relegationsplatz zu erreichen. Trotzdem möchte man auch das letzte Wochenende erfolgreich gestalten und mit 6 Punkten aus Ewattingen zurückkehren. Die Stimmung wird allemahl hervorragend sein, denn beide Mannschaften werden zusammen in einem eigens gecharterten Bus zum letzten Auswärtsspiel reisen. Ein paar Restplätze im Bus sind noch frei. Sollte es noch interessierte Fans geben, die die Mannschaft im Bus begleiten möchten, wendet euch bitte direkt an unseren Vorstand oder fragt schriftlich unter der folgenden E-Mail-Adresse nach: kontakt@tusoberbaldingen.de

A-Junioren: SG Hochemmingen verliert im Pokalfinale gegen die SG Schonach

SG Hochemmingen - SG Schonach 3:4 (2:2, 3:3) n.V.  03.06.2017

In einem hochklassigen und sehr spannenden Finale um den Bezirkspokal musste sich die Elf von Markus Schmelzer nach Verlängerung gegen den Ligakonkurreten SG Schonach mit 3:4 geschlagen geben. Bei bestem Fußballwetter vor einer großen Kulisse wurde der Meister zunächst seiner Favoritenrolle gerecht und ging bereits nach 4 MInuten durch Jan Vollmer mit 1:0 in Führung. Die SG Schonach spielte jedoch munter mit und konnte Mitte des ersten Durchgangs die Begegnung durch einen Doppelschlag von Robin Burger drehen. Wiederum Jan Vollmer schaffte den Hochemminger Ausgleich nach einer halben Stunde Spielzeit. Mit diesem 2:2-Unentschieden gingen beide Mannschaften auch in die Halbzeit. Unsere SG hatte etwas mehr vom Spiel und auch die die Mehrzahl an Torgelegenheiten, doch nur sechs Minuten nach Seitenwechsel traf Felix Fehrenbach mit seinem Treffer zum 2:3 die Hochemminger mitten ins Mark. Hochemmingen drängte stark auf den abermaligen Ausgleich und wurde in der 81.Minute mit einem Schonacher Eigentor ducrh Dominik Blum auch belohnt. Das Spiel musste also in die Verlängerung gehen, in der beide Mannschaften noch die Möglichkeit zum Siegtreffer hatten. Als sich alle schon auf entscheidendes Elfmeterschiessen eingestellt hatten, unterlief Valentin Hauer in der 116.Minute ein Eigentor, welches die Niederlage der SGH besiegelte. Natürlich war die Stimmung nach dem Spiel gedrückt. Man wollte der starken Saison mit der errungenen Meisterschaft und dem Aufstieg in die Landesliga noch das I-Tüpfelchen mit dem Pokalsieg aufsetzen. Man muss jedoch auch anerkennen, dass man mit der SG Schonach einen sehr starken Finalpartner hatten. Nun gilt die ganze Konzentration den beiden letzten Bezirksligaaufgaben gegen VfB Villingen und zum Abschluss am 24.06.2017 bei der SG Neustadt. Zur Belohnung für die tolle Saison wird Die SG zu diesem Spiel per Bus anreisen.

Sa, 03.06.2017: A-Junioren greifen nach dem Double

SG Hochemmingen bei den Pokalfinals in Mundelfingen

Die Sportanlage des SV Mundelfingen ist am Samstag (03.06.2017) Austragungsort der diesjährigen Junioren-Bezirkspokal-Endspiele. Mit am Start sind unsere A-Junioren der SG Hochemmingen, die nach der errungenen Bezirksmeisterschaft und dem Aufstieg in die Landesliga nun auch die Möglichkeit haben, das Double zu gewinnen. Anpfiff für das Finale gegen die SG Schonach ist um 16:15 Uhr. Folgende Endspiele finden in Mundelfingen bereits vor dem Finale unsere A-Jugend statt:

D-Junioren um 11:00 Uhr
SG Möhringen - SV Hinterzarten
C-Junioren um 12:30 Uhr
SG Möhringen - SG Pfohren
B-Junioren um 14:15 Uhr
DJK Villingen - SG Möhringen

Unsere Jungs zählen auf Ihre Unterstützung!

Gelungener Heimspielabschluss der Aktivenmannschaften

Auch die 2.Herrenmannschaft holt sich den Titel in der Kreisliga C  28.5.2017

Vor über 400 Zuschauern bei strahlendem Sonnenschein durften die Aktivenmannschaften der Damen und Herren am Samstag auf dem Sportgelände des TuS Oberbaldingen ihre Meisterschaften feiern. Nach personell bedingten Absage der SG Riedböhringen/Fützen am Freitagabend stand bereits fest, dass unsere 2.Herrenmannschaft über die Wertung des Spiels den Titel in der Kreisliga C gewonnen hat. Kurz entschlossen bauten die Spieler zusammen mit emsigen Helfern einen riesigen Swimming-Pool, von dem alle, an diesem Tag angetretenen Mannschaften, sowie zahlreiche Fans rege Gebrauch machten. Somit eröffnete unsere bereits seit 2 Wochen als Meister feststehende 1.Herrenmannschaft gegen den FC Gutmadingen 2 den Spieltag. In der ersten Halbzeit legte der TuS los wie die Feuerwehr. Das 1:0 in der 18.Minute war bereits Steven Noguiera's 21.Saisontreffer. Die Torjägerkrone wird ihm vor dem letzten Spieltag der Saison kaum noch zu nehmen sein. Auch unsere weiteren 2 Torjäger wollten ihrem Kapitän nicht nachstehen. Almami Camara erhöhte eine Minute später mit seinem 16. und Jallow Saja kurz vor der Pause mit seinem 15.Saisontreffer auf 3:0 für den Meister. Aufgrund der hohen Temperaturen plätscherte das bereits vorentschiedene Spiel im 2.Durchgang etwas vor sich hin und der TuS konnte die Begegnung sicher nach Hause bringen. Im zweiten Spiel des Tages trat die SG Bad Dürrheim/Oberbaldingen gegen den SV Niederhof an. Sportlich gesehen war auch im Spiel des Meisters gegen den Vizemeister die Luft zwar heraus, doch unsere SG wollte unbedingt Revanche für die bis dato einzige Niederlage der Sasion in Niederhof nehmen. Die Partie begann vielversprechend für die SG. Franziska Fuchs besorgte in der 28.MInute die Führung für die Gastgeber. Doch die NIederhofer, die per Bus mit zahlreichen Fans angereist waren, spielten munter mit und kamen durch Valeria Montalbano in der 41.Minute zum verdienten Ausgleich. Torjägerin Christina Brugger, die sich mit ihrem 35.Treffer die Torschützenkanone der Landesliga sicherte konterte zum 2:1 für die SG mit dem Pausenpfiff. Auch nach der Pause spielte Niederhof groß auf und kam wiederum durch Montalbano 10 Minuten vor Schluss zum Ausgleichstreffer. Als alles auf ein Remis der beiden besten Mannschaften der Liga hindeutete, war es dann Luana Cannova, die mit dem Schlusspfiff dafür sorgte, dass Niederhof auch im zweiten Aufeinandertreffen als Sieger vom Platz ging. In der letzten Begegenung des Tages wollte die 2.Damenmannschaft gegen den FC Bräunlingen mit einem Punktgewinn die Vizemeisterschaft erringen. Allerdings hatte man mit dem FC Bräunlingen keinen Geringeren als den neuen Meister der Kreisliga A zu Gast. Dieser ging dann auch das Spiel, trotz ausgiebiger Feierlichkeiten mit Bengalos vor dem Anpfiff, sehr konzentriert an. Bereits nach 20 Minuten lag Bräunlingen durch Treffer von Kathrin Kritzer und Natascha Beger mit 2:0 in Front und unsere SG konnte dem recht wenig entgegensetzen. Fünf Minuten vor Abpfiff in der 2.Hälfte dann auch noch der dritte Bräunlinger Trfeffer zu einem sehr verdienten Auswärtserfolg. Trotzdem kann die SG nach einer starken Rückrunde auch mit dem 3.Tabellenplatz sehr zufrieden sein. Nachdem auf dem Sportgelände so viele glückliche Meistermannschaften zu sehen waren, galt die Konzentration nun ganz den weiteren anstehenden Festivitäten. Ortsvorsteher Karlheinz Ullrich sowie der Vorsitzende der Fussballabteilung Alexander Mülberger hielten ihre Laudatio für die Meister und auch die Spieler Lincoln und Camara bedankten sich artig bei ihren Kollegen und den Fans. Nach dem gemeinsamen Essen war dann Party angesagt. Die Konstanzer Band "M.I.G." heizte mit Live-Musik die Stimmung noch bis spät in die Nacht ein.

Samstag, 27.05.2017: Fußball total am letzten Heimspielwochenede in Oberbaldingen

2.Herrenmannschaft kann mit Sieg die Meisterschaft holen

Das letzte Heimspielwochenende der Saison bietet nochmals viel Fußball, Spannung und ein unterhaltsames Rahmenprogramm mit Live-Musik. Alle vier Aktivenmannschaften treten am Samstag in Oberbaldingen an, um die letzten Heimspiele zu absolvieren. Gleich das erste Spiel der 2.Herrenmannschaft um 12:15 Uhr hat den größten Spannungsgehalt. Denn mit einem Sieg hat das Team die Möglichkeit die Meisterschaft der Kreisliga C zu gewinnen. Gegner ist der Tabellenfünfte SG Riedböhringen/Fützen III. Somit könnte sich unsere Zweite bei den Meisterteams der Herren 1 und Damen 1 einreihen, die direkt im Anschluss ihre letzten Heimspiele absolvieren. Den Abschluss um 18:00 Uhr macht dann die 2.Damenmannschaft, die mit einem Punktgewinn gegen den feststehenden Meister FC Bräunlingen die Vizemeisterschaft sichern kann. Nach dem letzten Spiel an diesem Tage heizt zur Meisterfeier die 6-Mann-Coverband "Made in Germany (M.I.G.)" live ein und bildet damit den passenden Rahmen für unsere erfolgreichen Aktiventeams. Alle Fans und Freunde der Mannschaften sind hierzu herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Das Spiel der 2.Herrenmannschaft gegen Riedböhringen/Fützen wurde kurzfristig vom Gast abgesagt!!!

 

Hier der zeitliche Ablaufplan für den großen Final-Samstag:

12:15 Uhr: Herren, Kreisliga C: TuS Oberbaldingen II - SG Riedböhringen/Fützen III   abgesagt

14:00 Uhr: Herren, Kreisliga B: TuS Oberbaldingen - FC Gutmadingen II

16:00 Uhr: Damen, Landesliga: SG Bad Dürrheim/Oberbaldingen - SV Niederhof

18:00 Uhr: Damen, Kreisliga A: SG Bad Dürrheim/Oberbaldingen II - FC Bräunlingen

im Anschluss: Meisterfeier und Live-Musik "Made in Germany"

Volle Konzentration auf die letzten beiden Spiele: Die U17 will Meister werden

B-Junioren nur noch 1 Punkt von der Meisterschaft entfernt

Bezirksliga: SG Grafenhausen - SG Aasen  0:4 (0:2)  24.05.2017

Mit einem Sieg im Nachholspiel am Mittwochabend in Grafenhausen konnten die B-Junioren der SG Aasen, dem großen Ziel Meisterschaft, einen wichtigen Schritt näher kommen. Aasen konrollierte von Beginn an die Begegnung beim Tabellenvorletzten ohne jedoch im spielerischen Bereich überzeugen zu können. Die Gastgeber hatten Mühe aus der eigenen Hälfte zu kommen und verlegten ihr Spiel aufs Kontern. Nach dem Auslassen drei guter Torchancen war es dann Marco Schmid, der nach 20 Minuten die Gästeführung erzielte. Fünf Minuten vor der Pause konnte sich Robin Müller stark auf dem rechten Flügel durchsetzen, seine genaue Hereingabe verwertete Torjäger Philipp Maus zur 2:0-Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang erwartete der Spitzenreiter die Grafenhauser etwas tiefer, um mehr Räume in der gegnerischen Hälfte zu erzwingen. Philipp Maus nutzte mit mit seinem 24.Saisontreffer einen Konter in der 55.Minute zum wichtigen 3:0. Nur zwei Minuten später war die Partie endgültig gelaufen, nachdem eine Ecke von Jan Schröder von einem Grafenhausener Abwehrspieler ins eigene Tor abgefälscht wurde. Kein glanzvoller Sieg gegen einen überforderten Gastgeber, aber drei ganz wichtige Punkte. Da im Jugendbereich die Tordifferenz nicht ausschlaggebend ist, benötigt unsere SG aus den verbleibenden zwei Spielen noch einen Punkt um ganz sicher den Titel einzufahren. Dieses Ziel kann frühestens jedoch am 17.Juni beim Auswärtsspiel in Löffingen erreicht werden, denn Aasen ist am Wochenende spielfrei und danach gilt in der Bezirksliga eine zweiwöchige Spielpause aufgrund der Pfingstferien. Nun gilt es also für das Team um die Trainer Olaf Schumacher und Stefan Maus die Spannung im Meisterschaftsendspurt hoch zu halten.

U19 sichert sich bereits 4 Spieltage vor Saisonende die Meisterschaft in der Bezirksliga

Schmelzer-Elf tritt nächstes Jahr in der südbadischen Landesliga an  20.05.2017

So sehen Sieger aus: Unsere U19 sorgt für den insgesamt 3.Titel der Saison und steigt in die Landesliga auf

Durch einen 2:0-Auswärtserfolg in Furtwangen gegen die SG Neukirch konnten sich unsere A-Junioren bereits am viertletzten Spieltag die Bezirksliga-Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga sichern. Kurz nach dem Seitenwechsel erzielte Tim Stolz (13. Saisontreffer) dei Führung für die SG Hochemmingen und André Schmelzer (14.Saisontreffer) machte drei Minuten vor Abpfiff der Begegnung mit dem 2:0 die Meisterschaft perfekt. Nach dem letztjährigen Aufstieg in die Bezirksliga gelang der Elf von Markus Schmelzer somit der Durchmarsch in die Landesliga. Mit einem Sieg bei der SG Schonach am 3.Spieltag der Saison übernahm unsere SG die Tabellenführung und gab sie bis zur vorzeitigen Meisterschaft nicht mehr ab. Herausragend die Vorrunde, in der sämtliche 11 Spiele gewonnen wurden. Nach einem holprigen Start in die Rückrunde mit der Heimniederlage gegen den FV Tennenbronn und dem Unentschieden beim Tabellenletzten DJK Donaueschingen II schmolz der Vorsprung auf den Tabellenzweiten Schonach von 11 Punkten in der Winterpause auf 6 Punkte. Im darauffolgenden Heimspiel gegen Schonach gelang jedoch ein überzeugender 3:1-Heimerfolg und fortan war das Team wieder in der richtigen Spur. Uneinholbar für die Konkurrenz mit 12 Punkten Vorsprung vor den letzten 3 Saisonspielen durfte nun frühzeitig die Meisterschaft gefeiert werden. Ein weiteres großes Ziel möchte unsere SG diese Runde noch erreichen. Am 3.6.2017 in Mundelfingen steht das Finale im Bezirkspokal gegen die SG Schonach an, in dem das Double perfekt gemacht werden soll. Einen herzlichen Glückwunsch schon jetzt an alle Spieler und Betreuer, die an dieser tollen Saison mitgewirkt haben.

Almami Camara glänzte mit 3 Toren beim 6:2-Sieg in Unadingen/Dittishausen

12-Punkte-Wochende für unsere Aktiven-Mannschaften

Herren 2 nur noch ein Sieg von der Meisterschaft entfernt  20.05.2017

Alle vier Auswärtsspiele unserer Damen-und Herren-Teams wurden an diesem Wochenende gewonnen. Macht in der Summe 12 Punkte und den wichtigsten Dreier landete unsere 2.Herrenmannschaft, denn mit einem Sieg am kommenden Samstag im Heimspiel gegen Riedböhringen/Fützen kann die nächste Meisterschaft errungen werden. Gefeiert wird auf jeden Fall, denn sowohl die Damen-, als auch die Herrenmannschaften bestreiten ihre letzten Heimspiele der Saison in Oberbaldingen, wobei dei errungenen Titel nochmals gebührend gefeiert werden.

Herren, Kreisliga B: SG Unadingen/Dittishausen -
TuS Oberbaldingen  2:6 (1:2)

Auch nach der Meisterfeier am vergangenen Wochenende hat die Stern-Elf das Fußballspielen nicht verlernt. Auf dem hervorragend bespielbaren Rasen dominierte der TuS von Beginn an die Hausherren. Mit dem schnellen Kombinationsspiel der Gäste zeigten sich die SG oftmals überfordert. Wenn man dem TuS eines ankreiden konnte, war es dei Ineffizienz in der Ausbeute der Torchancen. Somit dauerte es bis zur 35.Minute, ehe Almami Camara die perfekt herausgespielte Führung mit einem sehenswerten Heber vollendete. Nach dem 2:0 durch Jallow Saja nur 6 Minuten später schien die Partie bereits gelaufen, doch aus heiterem Himmel erzielten die Gastgeber mit dem Pausenpfiff den Anschlusstreffer. Nach Seitenwechsel stellte Camara mit dem 3:1 den 2-Tore-Abstand wieder her. Im Anschluss dann die stärkste Phase der Gastgeber, bedingt durch einige Aussetzer der TuS-Defensivabteilung. Per Foulelfmeter gelang der SG Unadingen in der 57.Minute der erneute Anschluss, doch nur 5 Minuten konnte auch Steven Rodrigues einen Strafstoss zum 4:2 verwandeln. Nun hatte der TuS das Spiel endgültig im Griff und kam in der 80.Minute durch den 3.Treffer von Camara und kurz vor Abpfiff durch Jallow Saja zu einem letzlich auch in dieser Höhe verdienten 6:2-Auswärtserfolg. Am Samstag verabschiedet sich der TuS vom heimischen Publikum mit dem Spiel gegen den FC Gutmadingen 2 (Sa, 27.05. - 14:00 Uhr).

Herren, Kreisliga C: SG Unadingen/Dittishausen II - TuS Oberbaldingen II  0:2 (0:0)

Einen ganz wichtigen Sieg konnte unsere Reservemannschaft in Unadingen/Dittishausen einfahren. Denn nun kann auch die Zweite am Samstag (27.05. - 12:15 Uhr) mit einem Dreier gegen die SG Riedböhringen/Fützen 3 ihr Meisterstück machen. Nach leichten Vorteilen im ersten Durchgang fielen im zweiten Abschnitt die erlösenden Tore. Gleich nach Seitenwechsel konnte sich Hassan Minteh auf der linken Seite durchsetzen, seine Hereingabe wurde von einem Spieler der Gastgeber unhaltbar ins eigene Netz abgelenkt. In der 51.Minute dann bereits die Vorentscheidung, als Freistoßspezialist Dominic Demond aus 20 Metern Entfernung dem Torhüter keine Chance liess.

Damen, Landesliga: SV Deggenhausertal - SG BD/Oberbaldingen  1:6 (1:3)

Der frischgebackene Meister und Aufsteiger in die Verbandsliga demonstrierte auch beim Tabellenzweiten seine Vormachtstellung in der Liga. Im ersten Durchgang sorgten Marisa Schlenker (13.), Franziska Fuchs (30.) und Christina Brugger (35.) schnell für klare Verhältnisse. Da änderte auch das 1:3 für die Gastgeber kurz vor der Pause daran. Nach Seitenwechsel erhöhte unsere SG nochmals die Schlagzahl. Mit einem Doppelschlag und ihren Treffern 2 und 3 an diesem Tage entschied Franziska Fuchs die Begegnung bereits nach einer Stunde Spielzeit. Kurz vor dem Ende durfte sich auch noch Sabine Rothe mit ihrem 8.Saisontreffer in die Torschützenliste eintragen. Schön zu sehen, dass unsere SG auch nach der vorzeitigen Meisterschaft noch Vollgas gibt, was die Vorfreude auf das letzte Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SV Niederhof weckt (Sa. 27.05. - 16:00 Uhr).

Damen, Kreisliga A: FC Hüfingen - SG BD/Oberbaldingen II  0:2 (0:1)

Mit dem fünften Sieg in Folge und einem 2:0 in Hüfingen festigte unsere Damenmeisterschaft den 2.Tabellenplatz in der Kreisliga A. Sarah Hanßmann vor der Pause und Tanja Biedehorn mit ihrem 1.Saisontreffer nach der Pause erzielten die Tore für den verdienten Erfolg. Am Samstag (27.05. - 18:00 Uhr) soll nun im Heimspiel gegen den bereits feststehenden Meister FC Bräunlingen der letzte fehlende Punkt zur Vizemeisterschaft eingefahren werden.

C-Junioren, Landesliga: SG Oberbaldingen - DJK Villingen  5:0 (3:0)

Trotz eines überzeugenden 5:0-Heimerfolg gegen den Nachwuchs des DJK Villingen kann die SG Oberbaldingen nach 3 Jahren Landesliga-Zugehörigkeit die Klasse aus eigener Kraft nicht mehr halten. Durch den Punktgewinn der SG Steinen-Höllstein beim VfR Stockach liegt Steinen nun 4 Punkte vor unserer U15 und beim abschließenden Showdown in Steinen-Höllstein am kommenden Samstag kann der Rückstand auf das rettende Ufer somit nicht mehr wettgemacht werden. Nun muss Oberbaldingen auf Schützenhilfe hoffen. Da keine schwarzwälder Mannschaft aus der Verbandsliga in die Landesliga absteigt, könnte der Zweitplatzierte (DJK Donaueschingen oder SV Weil) mit einem Aufstieg über die Relegation unserer SG einen weiteren Startplatz für die nächste Landesliga-Saison sichern. Im Spiel gegen den Tabellenletzten ging Oberbaldingen früh in der 7.Minute durch ein Villinger Eigentor in Führung. Torjäger Tristan Schwörer konnte mit einem Doppelschlag bereits nach 10 Minuten die Weichen auf Sieg stellen. Die überforderten Gäste hatten dem nichts mehr entgegen zu setzen und zwei weitere Treffer durch Schwörer besiegelten im zweiten Durchgang die hohe Niederlage der DJK. Tristan Schwörer schraubte mit seinen 4 Treffern sein Konto auf beachtliche 17 Tore in dieser Saison.

D-Junioren, Bezirksliga: DJK Villingen - SG Aasen  1:3 (1:3)

Durch einen 3:1-Sieg beim Tabellennachbarn DJK Villingen konnte unsere SG Aasen einen Spieltag vor Saisonende endgültig den 5.Tabellenplatz erringen. Aufgrund des starken Endspurts in der Rückrunde konnte die Jauch-Elf bereits am vergangenen Wochenende den Klassenerhalt perfekt machen und hält nun bereits im 6.Jahr die höchste D-Junioren-Spielklasse. Alle Tore in Villingen fielen bereits im ersten Spielabschnitt. Tobias Meissner konnte nach 12 Minuten die frühe Führung der Gastgeber egalisieren und Torjäger Paul Hall (17 Saisontore) entschied das Spiel mit zwei Treffern noch vor der Pause zugunsten der SG. Zum abschliessenden Saisonspiel empfängt die SG am Samstag (27.05 - 13:30 Uhr) in Aasen die SG Möhringen.  

Weitere Resultate vom Wochenende:

C-Junioren Kreisklasse: SG Blumberg II - SG Oberbaldingen II  2:2 (2:1)

D-Junioren Kreisklasse: SG Aasen II - FC Neustadt  0:8 (0:4)

E-Junioren Kleinfeld: SSC Donaueschingen - SG Öfingen  3:5 (2:0)  -  SG Öfingen 3 Spieltage vor Schluss mit 4 Punkten Vorsprung Spitzenreiter !!

E-Junioren Kleinfeld: SSC Donaueschingen III - SG Öfingen II  8:0 (6:0)

Herren und Damen holen sich die Meisterschaft

Traum von 7 Titeln in diesem Jahr lebt weiter  15.05.2017

Meister und Aufsteiger in die Kreisliga A: TuS Oberbaldingen
Meister und Aufsteiger in die Verbandsliga: SG BD-Oberbaldingen

Unsere 1.Herrenmannschaft und die 1.Damenmannschaft haben es am selben Wochenende geschafft! Der TuS Oberbaldingen wurde am Samstag Meister der Kreisliga B und steigt in die Kreisliga A auf. Am Sonntag zogen die Damen der SG BD/Oberbaldingen nach und feierten die Landesliga-Meisterschaft. Damit gelang der SG der Durchmarsch innerhalb von 3 Jahren von der Kreisliga A in die Verbandsliga. Insgesamt sind nach den beiden Meisterschaften der Aktiven SG-übergreifend noch weitere 5 Titel in diesem Jahr möglich: Meisterschaft der Herren 2, Meisterschaft und Bezirks-Pokal der A-Junioren, Meisterschaft der B-Junioren und die Meisterschaft der E-Junioren.

Herren-Kreisliga B, 13.05.2017: TuS Oberbaldingen- SG Aulfingen/Leipferdingen 2:0 (1:0)

Die Stern-Elf benötigte einen Heimsieg gegen den Tabellenfünften SG Aulfingen/Leipferdingen, um bereits vier Spieltage vor Saisonende als Meister festzustehen. Die Gäste, welche ihrerseits noch gute Chancen auf den Relegationsplatz haben, konnten in der Anfangsphase die Begegnung weitgehend offen halten. Nach 20 Minuten übernahm der TuS die Kontrolle des Spiels und erarbeitete sich erste gute Torchancen. Nach einem klaren Foul im Sechzehner verweigerte der Schiedsrichter den hausherren einen Strafstoss. Unmut machte sich breit, als dem TuS auch noch ein regelkonformer Treffer durch Almami Camra vom Referee aberkannt wurde. Als sich bereits alle mit einem torlosen Remis zur Halbzeit abgefunden hatten, wurde Jallow Saja im Strafraum von den Beinen geholt. Dem Unparteiischen blieb diesmal keine andere Wahl, als auf den ominösen Punkt zu zeigen. Standardspezialist Steven Rodrigues liess sich die Chance zur Führung nicht nehmen und verwandelte den Strafraum mit dem Pausenpfiff. Nach Seitenwechsel bestimmte der neue Meister weiter die Partie und spätestens nach Kapitän Rodrigues' Kopfballtreffer in der 60.Minute war bei den Oberbaldinger Fans die Vorfreude auf die Meisterschaft zu spüren. Die Mannschaft erfüllte diesen Wunsch und schaukelte das Spiel sicher nach Hause. Nach dem Schlusspfiff brachen dann alle Dämme und es wurde bis spät in die Nacht die Meisterschaft und der Aufstieg in die Kreisliga A, in der der TuS letzmals im Jahre 2009 antreten durfte, gefeiert. Meistervideo jetzt in besserer Qualität (Auflösung auf 1080p HD stellen):

 

 

Damen-Landesliga, 14.05.2017: SG Bad Dürrheim/Oberbaldingen - SG Zizenhausen/Heudorf  7:0 (4:0)

Gerade mal 22 Stunden nach den Herren konnte auch unere Damenmannschaft den Titel in der Landesliga erringen und den Aufstieg zur Verbandsliga perfekt machen. Unsere SG präsentierte sich mächtig in Torlaune und konnte schon frühzeitig die Weichen für die Meisterfeier stellen. Den Torreigen eröffnete Carina Baumann in der 7.Spielminute. Noch vor der Pause konnten Sabine Rothe (7.), Franziska Fuchs (33.) und Torjägerin Christina Brugger (39.) für eine beruhigende 4:0-Führung sorgen. Im zweiten Durchgang gelang Brugger in der 70.Minute bereits ihr 33.Saisontreffer in lediglich 20 Spielen. Damit führt sie vor den letzten drei Begegnungen die Torjägerliste mit fünf Treffern Vorsprung an und möchte gerne auch noch diesen Titel sichern. Die restlichen beiden Treffer in dieser schon längst entschiedenen Partie gingen auf das Konto von Sabine Rothe, die damit am Meistertag insgesamt dreimal erfolgreich war. Im Anschluss an das Spiel wurde die SG von verbandsseite gebührend geehrt, bevor die Feierlichkeiten begannen, welche traditionell mit einem Bad in der Kötach endeten.Zum letzten Heimspiel am 27.5.2017 gegen den SV Niederhof findet nochmals eine offizielle Feier für beide Meistermannschaften in Oberbaldingen statt. Hierzu wird sogar eine Live-Band erwartet. Alle Freunde und Fans des TuS Oberbaldingen und des FC Bad Dürrheim sind herzlich eingeladen. 

Weitere Bilder und Videos zum Aufstieg der Damen finden Sie hier auf einer Sonderseite des Schwabo (Link).

 

Gibt es an diesem Wochenende 2 Meisterfeiern?

Herren 1 und Damen 1 können am Wochenende in die Meisterschaft mit Heimsiegen perfekt machen11.05.2017

Dürfen an diesem Wochenende in Oberbaldingen bereits zwei Meisterschaften gefeiert werden? Die Möglichkeit ist gegeben, im Wege stehen nur noch zwei Heimsiege der 1.Herrenmannschaft des TuS Oberbaldingen und der 1.Damenmannschaft der SG Bad Dürrheim/Oberbaldingen.

Der TuS Oberbaldingen empfängt am Samstag, 13.05. um 17:00 Uhr den Tabellenfünften SG Aulfingen/Leipferdingen und stände mit einem Sieg bereits drei Spieltage vor Ende der Spielrunde als Meister und Aufsteiger in die Kreisliga A fest. Unsere Damen würden bei einem Erfolg am Sonntag, 14.05. um 15:00 Uhr gegen die SG Zizenhausen/Heudorf das Kunststück fertigbringen zum dritten Mal in Serie aufzusteigen und sich einen Startplatz für die nächste Verbandsliga-Saison zu ergattern. Beide Teams hoffen natürlich auf rege Unterstützung der Fans, damit ihre Vorhaben gelingen. Diese vorzeitige Möglichkeit auf die Meisterschaft haben unsere Mannschaften durch die beiden Auswärtssiege am vergangenen Wochenende in Grüningen erreicht:

So., 07.05.2017: Herren - Kreisliga B: FC Grüningen - TuS Oberbaldingen 0:3 (0:2)

Eine durchschnittliche Leistung reichte der Stern-Elf, um einen ungefährdeten Auswärtssieg beim Tabellenschlusslicht FC Grüningen einzufahren. Bereits nach vier Minuten tankte sich Momodou Minteh über die linke Flanke in den Strafraum durch, seine Hereingabe wurde unhaltbar von einem Grüninger Abwehrspieler ins Gehäuse der Gastgeber abgefälscht. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte konnte der Tabellenführer zunächst kein Kapital aus seiner Feldüberlegenheit schlagen. Ungewohnt viele Fehlpässe und Probleme bei der Ballannahme prägten das TuS-Spiel, ohne jedoch ernsthaft in Gefahr zu kommen, einen Gegentreffer zu kassieren. Dafür waren die Hausherren an diesem Tage zu schwach. Kam Grüningen doch einmal in Strafraumnähe, wurde zu hastig der Abschluss gesucht. In der 38.Minute dann die Vorentscheidung für den TuS. Eine lange Hereingabe von Abdul Azis in den Strafraum nahm Steven Rodrigues perfekt aus der Luft an und vollendete aus 8 Metern Entfernung ins rechte untere Eck. Auch im zweiten Durchgang kontrollierten die Gäste weiterhin das Geschehen auf dem Platz, taten jedoch nicht mehr als nötig war. So kam man lediglich noch zu einem Treffer durch den schnellen Jallow Saja und feierte nach Abpfiff mit den zahlreich mitgereisten Fans einen verdienten, wenn auch glanzlosen Sieg.

Sa., 06.05.2017: Damen - Landesliga: FC Grüningen - SG Bad Dürrheim/Oberbaldingen 1:2 (1:1)

Mit reichlich Respekt gingen unsere Damen das Landesliga-Lokalderby beim FC Grüningen an, hatte man ja das Pokalspiel auf eigenem Platz im Herbst gegen Grüningen verloren. Prompt sah der Spitzenreiter sich nach 11 Minuten bereits in Rückstand, nachdem Larissa Kirch die Führung für die Gastgeber besorgte. Doch nur zwei Zeigerumdrehungen später erzielte Franziska Fuchs den umjubelten Ausgleichstreffer der SG. Der Siegtreffer und die Voraussetzung für eine mögliche Meisterfeier im nächsten Heimspiel dann nach einer Stunde Spielzeit durch Torjägerin Christina Brugger. Mit 31Treffern in nur 19 Spielen führt Brugger nun unagefochten die Torjägerliste der Landesliga an.

Zuverlässiger Abwehrrecke bei der SG Aasen: Ali Ahmadi

A- und B-Junioren marschieren weiter im Gleichschritt

Beide Jahrgänge haben Aufstieg in die Landesliga fest im Visier  11.05.2017

B-Junioren Bezirksliga: SG Aasen - Fußballschule Geisingen 2:0 (0:0)

Nach den ersten Saisonniederlagen in den vorangegangenen Spielen gegen Donaueschingen und Mönchweiler war die Mannschaft von Trainer Olaf  Schumacher am Tiefpunkt angelangt. Gegen das abgeschlagene Schlusslicht aus Geisingen begann der Tabellenführer dementsprechend verunsichert. Im ersten Durchgang konnte unsere SG nicht eine Torchance erspielen. Geisingen dagegen konterte gefährlich und es war Torhüter Elias Lohrer zu verdanken, dass man mit einem torlosen Unentschieden in die Pause ging. Zu Beginn der 2.Hälfte dann zwei gute Gelegenheiten für Aasen, doch Philipp Maus' Kopfball wurde auf der Torlinie von einem Abwehrspieler geklärt und ein Distanzschuss von Jan Schröder landete an der Latte. Nun wiurden die kampfstarken Gäste auch im Offensivspiel mutiger und die SG wackelte bedenklich. Lohrer im Tor der Gastgeber rettete mehrmals in höchster Not. In der 51.Minute dann die überraschende Führung für den Spitzenreiter. Robin Müller platzierte einen Freistoss aus eher spitzem Winkel genau ins Dreieck. Auch die Führung gab Aasen keine Sicherheit und Geisingen drängte vehement auf den Ausgleich. Mit dem Schlusspfiff erlöste der eingewechselte Tristan jedoch seine Elf, nachdem er einen Entlastungskonter zum glücklichen 2:0-Sieg abschloss.

B-Junioren Bezirksliga: SG Aasen - SG Hölzlebruck/Neustadt 4:2 (2:2)
Mit der SG Hölzlebruck empfing Aasen eine Mannschaft, die bislang eine ausgezeichnete Rückrunde spielte und drei Tage zuvor der SG Furtwangen beim 4:0-Sieg nicht den Hauch einer Chance bot. Beflügelt vom Sieg gegen Geisingen sahen die Zuschauer einen, wie ausgewechselt, aufspielenden Tabellenführer, von Beginn an aggressiv spielte und die Gäste unter Druck setzte. Bald boten sich zahlreiche Einschussmöglichkeiten für unsere SG, die aber leider ungenutzt blieben. Aus heiterem Himmel dann nach einer Viertelstunde die Gästeführung, als die Aasener Hintermannschaft bei ihrer ersten Bewährungsprobe nicht auf dem Posten war. Es kam noch schlimmer für die Hausherren. Robin Müller handelte sich eine unnötige Zeitstrafe ein und Hölzlebruck düpierte bei seinem zweiten Vorstoss abermals die Abwehr, so dass ein Gästeangreifer völlig blank vor Elias Lohrer zum 0:2 vollenden konnte. Efreulicherweise war beim Spitzenreiter keine Resignation zu verspüren, die Entschlossenheit, das Spiel zu drehen war dem Team anzumerken. Schon im Gegenzug wurde dieser Wille belohnt. Tristan Schwörer wurde in der Spitze angespielt und konnte nur per Foul im Strafraum gestoppt werden. Kapitän Philipp Maus verwandelte sicher zum 1:2-Anschluss. Nur 5 Minuten später Duplizität der Ereignisse. Wieder wurde Schwörer unfair im Strafraum gestoppt und Maus trat den fälligen Strafstoss nervenstark zum mehr als verdienten SG-Ausgleich noch vor dem Pausenpfiff ins Netz. Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern dasselbe Bild wie im ersten Durchgang. Aasen liess den Gegner nicht zur Entfaltung kommen und auch die Abwehr war jetzt hellwach und liess Hölzlebruck keine nennenswerte Gelegenheit mehr zu. In der 50.Minute war es dann soweit. Tristan Schwörer stand goldrichtig, nachdem er von außen angespielt wurde und nur noch ins leere Tor zur 3:2-Führung einschieben musste. Auch nach der Führung setzten die Gastgeber weiter nach und wurden letztlich 10 Minuten vor Spielende mit dem entscheidenden 4:2 belohnt. Philipp Maus war der Torschütze und alle freuten sich mit ihm, dass nach seinem dritten Tor an diesem Tage nun endlich der Knoten geplatzt war. Nach den vielen Verletzungen und dem schwachen Start in die Rückrunde scheint der Tabellenführer wieder an seine Form aus der hionrunde angeknüpft zu haben und brennt darauf, bei 6 Punkten Vorsprung, in den letzen 3 Partien die nötigen 4 Punkte für die Meisterschaft einzufahren. Nächste Aufgabe ist das Auswärtsspiel in Grafenhausen am 24.05.2017 (Anstoss 19:00 Uhr).   

A-Junioren Bezirksliga: SG Buchenberg - SG Hochemmingen 0:3 (0:0)
Mit großen Schritten eilen die A-Junioren der SG Hochemmingen der Meisterschaft und den dmait verbundenen Aufstieg in die Landesliga entgegen. Im Auswärtsspiel bei der SG Buchenberg konnten die Gastgeber dem Team von Trainer Markus Schmelzer nur im ersten Durchgang Paroli bieten. Trotz einiger guter Einschussmöglichkeiten musste Hochemmingen sich mit einem torlosen Remis zur Pause zufrieden geben. Nach dem Seitenwechsel war der Tabellenführer dann auch vor dem Buchenberger Tor konzentrierter. So war es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Gäste nach gut einer Stunde Spielzeit per Doppelschlag mit 2:0 in Front gehen konnten. Markus Nan und Jan Vollmer zeichneten sich für die Gästeführung verantwortlich. Hochemmingen machte weiter Druck und versetzte dem Gastgeber mit einem Treffer durch Jawad Hajzada den endgültigen K.O. Unterm Strich ein souveräner Auswärtserfolg für den Spitzenreiter. Nach dem Fehlstart in die Rückrunde läuft nun alles wieder rund und der Vorsprung vor dem Tabellenzweiten beträgt für die restlichen 5 Begegnungen satte 7 Punkte. Am Montag hat unsere SG zudem die Möglichkeit, mit einem Sieg bei der SG Möhringen im Halbfinale des Bezirkspokals sich für das Endspiel zu qualifizieren. 

Ausgelassener Jubel nach dem Einzug ins Rothaus-Bezirksfinale

A-Junioren erreichen das Bezirkspokalendspiel

SG Möhringen - SG Hochemmingen  2:4 (0:1)   09.05.2017

Unsere A-Junioren der SG Hochemmingen haben am Montag das Halbfinalspiel um den Rothaus-Bezirkspokal beim FV Möhringen mit 4:2 gewonnen und stehen nun im Finale gegen den Sieger der Begegnung SG Schonach - SG Pfohren. Torjäger André Schmelzer brachte die SGH kurz vor dem Pausenpfiff in Führung. Nach zwei weiteren Toren durch Tim Stolz und Schmelzer schien die Begegnung zehn Minuten vor Abpfiff bereits gelaufen zu sein. Im Gefühl des sicheren Sieges schlichen sich jedoch Leichtsinnsfehler bei den Gästen ein. Die Möhringer, welche dem Spitzenreiter der Bezirksliga eine Woche zuvor noch ein 2:2-Unentschieden abtrotzten, kamen durch einen Doppelschlag kurz vor Spielende nochmals gefährlich nahe, doch Silas Metzger sorgte mit einem Kontertor in der Nachspielzeit für klare Verhältnisse und den verdienten Sieg. Nun haben unsere A-Junioren die Möglichkeit das Double zu schaffen, da der Vorsprung in der Meisterschaft auf den Tabellenzweiten bereits 7 Punkte beträgt. Das Endspiel um den Bezirkspokal wird am 3.Juni in Mundelfingen ausgetragen.

Mit Spass am Ball: Die Bambinis des TuS Oberbaldingen

Gelungener Bambini-Spieltag in Oberbaldingen  09.05.2017

Der vergangene Samstagvormittag war fest in der Hand der allerjüngsten Kicker, nämlich den Bambinis. Spielberechtigung besitzen Kinder der Jahrgänge 2010 und jünger. Hin und wieder sieht man sogar schon vierjährige Talente gegen den Ball treten. Von Verbandsseite sind Wertungen beziehungsweise das Notieren der Ergebnisse nicht erlaubt, der Spass am Sport soll im Vordergrund stehen. Trotzdem gehen die Spieler sehr ehrgeizig und engagiert zu Werke, zeigten hier in Oberbaldingen beeiindruckende Leistungen und erzielten toll herausgespielte Tore. Letzlich waren alle Teilnehmer Sieger und freuten sich bei der abschliessenden Ehrung über eine Tüte mit allerlei Leckereien. Auch das Wetter zeigte sich von all seinen Facetten, mal kühl, dann wieder warm und zum Abschluss kam noch ein Regenschauer herunter. Allen Mannschaften und Helfern an dieser Stelle noch mal ein herzliches Dankeschön für das gute Gelingen dieses Spieltages. Alle anwesenden Zuschauer haben ihr Kommen mit Sicherheit nicht bereut. Folgende Teams nahmen teil: SV aasen, DJK Villingen, SSC Donaueschingen, SG Kirchen/Hausen, FC Hochemmingen, TuS Oberbaldingen.

Zufriedene TuS-Gesichter in der Nachbesprechung des Derby-Erfolges

Meisterschaft nach Derbysieg in greifbarer Nähe

Rückschlag für Titelambitionen der 2.Mannschaft   01.05.2017

TuS Oberbaldingen - SV Aasen 3:0 (1:0)

Das Spiel war in doppelter Hinsicht von Bedeutung. Mit einem Sieg wäre unsere Mannschaft der angestrebten Meisterschaft sehr nah, zusätzlich spielte im Lokalderby der Erste gegen den Zweiten in der Tabelle. Nur ein Sieg hätte den Gästen noch einmal gute Aussichten auf die Tabellenspitze am Ende der Spielrunde verschafft. Von Beginn an ließ der TuS keine Zweifel aufkommen, wer Chef im Ring ist. So führte bereits in der 12. Spielminute ein TuS Angriff, der nur mit der Hand verteidigt werden konnte, zum unzweifelhaften Elfmeterpfiff des souverän leitenden Unparteiischen. Gewohnt sicher verwandelt Kapitän Steven Rodrigues zum 1:0. Dies gab unserer Elf zunächst die notwendige Sicherheit. Das Spiel konnte überlegen geführt werden. Allerdings gab unsere Elf ab der 30.Minute die Grundordnung auf und griff häufig mit vier Stürmern an. So war es nicht mehr möglich, die Überzahl im Mittelfeld herzustellen und der SV Aasen gewann an Spielanteilen ohne jedoch ernsthaft gefährlich zu sein. Mit Beginn der zweiten Hälfte stand die Hausherren wieder geordnet und erarbeiteten sich in zwei Minuten drei Torchancen. Eine davon konnte nur zur Ecke geklärt werden, welche von Aasen nicht gut verteidigt wurde. Der bis dahin schon beste Spieler auf dem Feld, Azis Lowe, verwandelte per Direktabnahme zum verdienten 2:0 und sorgte damit für einen optimalen Spielstand aus Sicht des TuS. Nur ein Sieg wäre für Aasen ein akzeptables Ergebnis gewesen. Doch nicht Aasen macht nun Druck, es waren vielmehr die Gastgeber, die das Spiel deutlich beherrschten. Ein Lattenschuss von Jonathan Galvez und zwei klare Torchancen von Almami Camara konnten nicht genutzt werden. Schließlich war es ein sehenswerter Alleingang von Saja Jallow, der in seiner unnachahmlichen Art zunächst der Seitenlinie entlang und danach der Grundlinie entlang alles umkurvte, was sich im in den Weg stellte. Die vom Aasener Goalie erwartete Hereingabe erfolgte nicht. Jallow zog, zur Überraschung der kompletten Aasener Abwehr, die kurze Ecke vor und erhöhte somit zum verdienten 3:0. Der TuS führt die Tabelle nun mit 8 Punkten Vorsprung, bei einem Spiel weniger, als der Tabellenzweite an. Nun kommt es darauf, im nächsten, vermeintlich leichten Spiel beim FC Grüningen (So., 07.05.2017 - 15:00 Uhr), fokussiert zu bleiben und einen weiteren Schritt in Richtung Titel zu erarbeiten.

TuS Oberbaldingen II - SV Aasen II 0:3 (0:2)

Das scheinbar leichtere Spiel an diesem Wochenende hatte die 2. Mannschaft. Um die Tabelllenführung zu verteidigen wurde dem Gegner ein gut aufgestelltes Team präsentiert. Doch schon mit dem Anpfiff wurde deutlich, dass Aasen alles andere als ein einfacher Gegner sein wird. Bereits nach 11 Minuten nahm das Spiel mit dem Führungstor der Gäste eine Entwicklung in die falsche Richtung. Aasen spielte, wie ein Derby gespielt werden muss. Während unsere Elf zu keinem Zeitpunkt zu erkennen gab, wer Tabellenführer ist und zuhause spielt.

Zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt, kurz vor dem Pausenpfiff, folgte das 0:2, mit dem man in die Kabinen ging.

Mit Beginn der zweiten Hälfte, zeigt sich die TuS-Reserve von seiner besseren Seite.Jetzt entstanden Chancen, welche ausgereicht hätten um das Spiel zu drehen. Leider konnten diese nicht verwertet werden. So kam mit dem 0:3 in der 70.Minute der endgültige Knockout für das TuS-Reserveteam. Doppelt ärgerlich: Der bis zu diesem Spieltag Tabellenzweite Kirchen-Hausen hat die Punkte geteilt. So hat man die Chance vergeben sich eine drei Punktevorsprung zu erarbeiten und rangiert stattdessen aufgrund der schlechteren Tordifferenz gegenüber Kirchen-Hausen auf dem 2.Tabellenplatz. Da der FC Grüningen keine 2.Mannschaft stellt, ist der TuS Oberbaldingen II am kommenden Wochenende spielfrei.

Dreierpack beim Sieg gegen TSV Aach-Linz: Sabine Rothe (li.)

Landesliga-Damen mit 7:0 - Kantersieg gegen den TSV Aach-Linz

B- und A-Junioren gehen im Meisterschaftsendspurt die Spieler aus  01.05.2017

Damen-Landesliga: SG Bad Dürrheim/Oberbaldingen - TSV Aach/Linz 7:0 (2:0)

Einen überzeugenden 7:0-Heimsieg konnten der Landesliga-Spitzenreiter am Sonntag gegen den Tabellenneunten landen. Trainer Klaus Stärk standen bis auf Katrin Kleinhans wieder alle Stammkräfte zur Verfügung. In der einseitigen Begegnung stellten Christina Brugger und Sabine Rothe mit einem Doppelschlag nach einer Viertelstunde früh die Weichen auf Sieg. Auch nach der Pause sah man nur einen Sturmlauf auf das Tor der Linzgauer Gäste. Sabine Rothe und Christina Brugger schnürten ihre Dreierpacks, zu denen noch ein Eigentor der überforderten Gäste hinzukam. Brugger erhöhte damit ihr Trefferkonto auf 30 Tore und führt nun mit drei Toren Vorsprung die Torjägerliste der Landesliga an. Nächsten Samstag (06.05. - 16:00 Uhr) kommt es nun zum mit Spannung erwarteten Lokalderby beim Tabellenveierten FC Grüningen. Hierbei gilt es für die SG nicht nur, den Vierpunkte-Vorsprung auf Verfolger Niederhof zu waren, sondern auch die Scharte des verlorenen Pokalspiels vom November auszuwetzen. Die 2.Damenmannschaft war an diesem Wochenende spielfrei und empfängt am Mittwoch (03.05.2017) um 19:00 Uhr in Bad Dürrheim mit dem FC Weizen den Spitzenreiter der Kreisliga A.

A-Junioren Bezirksliga: SG Hochemmingen - SG Möhringen 2:2 (1:0)

Nach zuletzt aufsteigender Form hatten unsere A-Junioren gegen den Tabellendritten SG Möhringen mehr Mühe als erwartet. Selbst die 1:0-Pausenführung durch Torjäger André Schmelzer gab dem Spiel der Hausherren nicht die nötige Ruhe. Die kampfstarken Möhringer schafften es, die Begegnung innerhalb einer Viertelstunde nach Wiederanpfiff zu ihren Gunsten zu drehen, bevor wiederum Schmelzer zumindest für den Punktgewinn des Bezirksliga-Spitzenreiters sorgte. Überschattet wurde die Begegnung von einer schweren Knieverletzung von Robin Kleinhans, welche für weitere Anspannung in der verletzungsbedingt dünn besetzten Offensivabteilung sorgt. Zu einem Wiedersehen mit Möhringen kommt es bereits am Montag, den 08.05.2017, wenn sich beide Mannschaften in Möhringen zum Halbfinale des Rothaus-Bezirkspokals gegenüberstehen. Vorher tritt die SG Hochemmingen aber noch am Samstag (06.05.2017 - 15:30 Uhr) zum Ligaspiel bei der SG Buchenberg an.

B-Junioren Bezirksliga: SG Aasen - SG Mönchweiler 0:1 (0:0)

Auch bei den B-Junioren der SG Aasen wird das Lazaret der verletzten und angeschlagenen Spieler immer größer. Tim Schumacher zog sich bereits beim Warmmachen eine schwere Muskelverletzung zu und wird den Rest der Saison ausfallen. Wiedergutmachung für die erste Saisonniederlage am vergangenen Wochenende bei der DJK Donaueschingen war angesagt, doch am Ende stand der Spitzenreiter gegen den Tabellensiebten aus Mönchweiler mit leeren Händen da. Nach einem schwachen und torlosen ersten Durchgang besass Aasen durch einen Kopfball durch Philipp Maus und einem Lattentreffer von Jan Schröder zwei gute Einschussmöglichkeiten, war danach aber mit seinem Latein am Ende. Ein blitzsauber vorgetragener Konter der Gäste nach 63 Minuten Spielzeit entschied somit die Partie und besiegelte Aasens erste Heimniederlage in der laufenden Saison. Am nächsten Samstag (06.05.2017 - 16:00) findet nun das wichtige Heimspiel gegen die Fußballschule Geisingen in Aasen statt, bei dem der Tabellenführer seinen Negativtrend unbedingt beenden möchte. Der Vorsprung auf die beiden Verfolger aus Villingen und Donaueschingen beträgt vor den restlichen fünf Saisonspielen nunmehr 6 Punkte.

C-Junioren Landesliga: SG Oberbaldingen - SV Weil 2:2 (2:1)

Knapp an der großen Überraschung vorbeigeschlittert ist die SG Oberbaldingen im Landesliga-Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Weil am Rhein. Am Ende konnten sich die Schützlinge von Trainer Horst Stolz trotzdem über einen verdienten Punktgewinn freuen. Erwartet stark trat der SV Weil zu Beginn der Partie auf und konnte nach 13 Minuten den 1:0-Führungstreffer erzielen. Doch die SG liess sich vom Rückstand nicht beeindrucken und gestaltete das Spiel offen. Raphael Schwald war es dann, der nach schönem Zuspiel von Abdi Abnukar zum Ausgleich nach 27 Minuten vollenden konnte und mit dem Pausenpfiff sorgte Abwehrspieler Yusuf Mansuroglu nach Vorarbeit von Felix Blum zur nicht unverdienten 2:1-Halbzeitführung der Gastgeber. Auch im zweiten Durchgang stand die Defensivabteilung der SG sicher und kompakt und liess nur wenige Torchancen des Tabllenführers zu. Zehn Minuten vor Spielende kam der SV Weil dann doch noch zum Ausgleich, nachdem ein in der Entstehung unnötiger Freistoss an der Strafraumgrenze unhaltbar für SG-Torhüter Valentin Murawski verwandelt wurde. Am nächsten Wochenende ist die SG spielfrei, bevor es dann in zwei Wochen beim neuen Landeliga-Spitzenreiter zum Lokalderby gegen die DJK Donaueschingen kommt. Ihren zweiten Saisonsieg konnten unsere C2-Junioren im Heimspiel gegen die SG Löffingen 2 einfahren. In einem spannenden Spiel feierte man einen knappen, aber verdienten 3:2-Erfolg.

D-Junioren Bezirksliga: SV Hölzlebruck - Aasen 2:3 (2:1)

Immer mehr Luft im Kampf um den Klassenerhalt verschaffen sich unsere D-Junioren der SG Aasen. Beim direkten Kontrahenten SV Hölzlebruck gelang ein immens wichtiger 3:2-Auswärtserfolg. Dabei sah es noch zu Beginn der Begegnung überhaupt nicht nach dem erhofften Dreier aus, denn der Gastgeber lag bereits nach 10 Minuten mit 2:0 in Front. Torjäger Paul Hall war es, der vor der Pause noch den Anschluss herstellte und nach Seitenwechsel mit zwei weiteren Treffern die Partie komplett zu Gunsten der Jauch-Elf drehte. Mit nunmehr sieben Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge kann am nächsten Wochenende  (Sa., 06.05.2017 - 14:00 Uhr) mit einem Sieg in Geisingen bereits alles klar in Sachen Klassenerhalt gemacht werden. Chancenlos dagegen waren unsere D2-Junioren bei der 0:7-Niederlage beim Tabellenzweiten FC Hüfingen. Trotzdem rangiert man noch auf dem 3.Tabellenplatz und sollte man an die letzten Spiele der Hinrunde anknüpfen, kann dieser auch bis Saisonende gehalten werden.

E-Junioren Bezirksliga: SV TuS Immendingen - SG Öfingen 4:5 (1:4)

Einen ganz wichtigen Auswärtssieg landeten unsere E-Junioren im Spitzenspiel beim TuS Immendingen. Mit zwei Punkten Vorsprung vor den Gastgebern im Gepäck begann unsere U11 sehr konzentriert und erspielte sich eine in dieser Höhe nie erwarteten 4:1-Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang kamen die Immendinger dann stärker auf und konnten auf 3:4 verkürzen. Nach dem 3:5 für unsere Jungs war die Begegnung dann gelaufen, da änderte auch der erneute Immendinger Anschlusstreffer in der Schlussminute nichts mehr. Ein toller Erfolg zum Auftakt der Hinrunde und der angewachsene Vorsprung in der Tabelle auf fünf Punkte liessen die Trainer Markus Fleischmann und Bernd Reischl strahlen. Auch unsere E2-Junioren brachten es fertig, der starken E2 des TuS Immendingen eine Heimnierderlage zuzufügen. Am Ende hiess es 2:0 für die SG Öfingen und in der Tabelle konnte man gleich zwei Plätze gutmachen und rangiert nun hinter dem souveränen Spitzenreiter SSC Donaueschingen auf Platz 2.  

Bambini-Spieltag am Samstag, 06.05.2017 beim TuS Oberbaldingen

Am Samstag (06.05.2017) findet beim TuS Oberbaldingen ab 10:00 Uhr ein Bambini-Spieltag statt. Wir freuen uns über jeden Besucher, der die jungen Kicker im Alter von 5-7 Jahren dabei anfeuern möchte, wie sie dem runden Leder hinterher jagen werden. Zugesagt haben die Mannschaften des SV Aasen, FC Hochemmingen, SSC Donaueschingen , DJK Villingen, SG Kirchen/Hausen und natürlich die Gastgeber vom TuS Oberbaldingen. Den Spielplan können Sie über den untenstehenden Link einsehen. Auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Unsere Küche freut sich, Ihnen Pommes, Wurst und Kuchen servieren zu dürfen.

TuS Oberbaldingen auf Torejagd in Blumberg

Visar Shabani trifft dreimal für die Zweite und Steven Rodrigues Noguiera gleich viermal für die Erste  24.04.2017

Perfekte Ballannahme unter Bedrängnis und den Ball klug über den Blumberger Torhüter gehoben: Steven Rodrigues beim 3:0 für seinen TuS Oberbaldingen

TuS Blumberg - TuS Oberbaldingen 2:7 (0:4)

Zu einem sehr souveränen 7:2-Sieg kam der TuS beim TuS Blumberg, der am vorherigen Spieltag noch mit einem Auswärtssieg beim Tabellenzweiten SV Ewattingen aufhorchen liess. Vom Anpfiff weg rollte Angriff um Angriff auf das Tor der Hausherren. Bevor Jallow Saja den Führungstreffer in der 6.Minute erzielte, hatten die Gäste bereits zwei Pfostentreffer zu vezeichnen. Dem überragenden Kapitän Steven Rodrigues gelang bereits vier Minuten später das 2:0. Vom TuS Blumberg war kaum etwas zu sehen, da sie regelrecht in ihrer eigenen Hälfte eingeschnürt wurden. Es dauerte bis zur 34.Minute ehe Rodrigues mit dem schönsten Tor des Tages das überfällige 3:0 erzielte. Nach schönem Zuspiel schlenzte er den Ball von der Strafraumgrenze über den Blumberger Keeper hinweg direkt unter die Querlatte (siehe Fotos). Nun konnten auch die Gastgeber zwei gute Konterchancen verzeichnen, schafften es jedoch nicht, diese in das von Lincoln sicher gehütete Gehäuse unterbringen. Konsequenter die Stern-Elf, die durch Almami Camara noch vor der Pause auf 4:0 stellen konnte. Auch nach Seitenwechsel liess der TuS Oberbaldingen keine Zweifel am späteren Sieger aufkommen. Der Spitzenreiter dominierte die einseitige Partie nach Belieben, störte den Gegner früh und nach einer Stunde Spielzeit krönte Steven Rodrigues seine Leistung an diesem Tage mit einem weiteren Doppelschlag binnen 60 Sekunden. Nach seinen vier Treffern war dann Feierabend für Rodrigues. Unter dem Applaus der zahlreichen Oberbaldinger Fans wurde er ausgewechselt. Nun liessen es die Gäste prompt etwas ruhiger angehen und Blumberg kam nach 70 Minuten zum ersten Treffer in diesem Spiel. Fast im Gegenzug konnte jedoch der ebenfalls stark aufspielende Camara mit seinem zweiten Tor an diesem Tage den alten Spielstand wieder herstellen. Fünf Minuten vor Spielende dann noch ein Highlight aus Blumberger Sicht, als Ali Yelli ein Zuspiel per Direktabnahme aus 20 Metern Entfernung unhaltbar für Lincoln zum 2:7-Endstand in den Winkel zimmerte. Unterm Strich eine beeindruckende Oberbaldinger Mannschaftsleistung und ein deutlicher Auswärtserfolg, welcher in der Höhe absolut verdient war, sogar leicht noch höher hätte ausfallen können. Am Samstag, den 29.04.2017 gastiert nun der neue Tabellenzweite SV Aasen zum Lokalderby und zugleich Spitzenduell in Oberbaldingen. Bei einem Spiel weniger und fünf Punkten Vorsprung könnte hier schon eine Vorentscheidung in Sachen Meisterschaft für den TuS fallen. Die Mannschaft hofft auf rege Unterstützung ihrer Fans in dieser sehr wichtigen Begegnung.

TuS Blumberg II - TuS Oberbaldingen II 1:6 (0:4)

Auch die 2.Mannschaft des TuS Oberbaldingen konnte mit dem 6:1-Erfolg einen deutlichen Auswärtderfolg aus Blumberg mit nach Hause bringen. Durch diesen Erfolg konnte man weiterhin die Spitzenposition in der Kreisliga C mit einem Punkt Vorsprung vor der SG Kirchen/Hausen II behaupten. Der sich in seinem dritten Frühling befindende Torjäger Visar Shabani brachte seine Mannschaft mit zwei Treffern in den ersten zehn Spielminuten bereits früh auf die Siegerstrasse. Nach Hassan Mintehs 3:0 und einer roten Karte für die Gastgeber in der 39.Minute war die Begegnung praktisch gelaufen. Bubacar Ceesay erzielte gegen überforderte Hausherren eine Minute vor der Pause gar das 4:0. Im Gefühl des sicheren Sieges schaltete der TuS im zweiten Abschnitt einen Gang zurück, so dass Blumberg per Freistoss in der 60.Minute zum Ehrentreffer kommen durfte. Visar Shabani mit seinem dritten Treffer sowie David Kreischer kurz vor dem Abpfiff besorgten dann noch die restlichen zwei Treffer für den standesgemäßen Sieg beim Tabellenschlusslicht. 

Landesliga-Spitzenreiter SG Bad Dürrheim-Oberbaldingen

Landesliga-Damen müssen sich mit Remis beim SV Nollingen begnügen

B-Junioren kassieren erste Saisonniederlage in Donaueschingen  24.04.2017

Damen-Landesliga: SV Nollingen - SG BD-Oberbaldingen 2:2 (1:0)

Beim Mitaufsteiger aus Nollingen kam unsere SG nicht über ein mageres 2:2-Unentschieden hinaus. Erst kurz nach Seitenwechsel konnte Torjägerin Christina Brugger das frühe Nollinger Führungstor egalisieren. Doch nur 3 Zeigerumdrehungen später ging der Gastgeber in der 52.Minute erneut in Führung. Schmerzlich vermisst im Spiel des Tabellenführers wurden die Mitteldfeldstrategen Marissa Schkenker und Kathrin Kleinhans, welche kurzfristig ausfielen. Die SG drängte auf den Ausgleich, hatte aber auch gegen den Schiedsrichter zu kämpfen, der den Gästen gleich 5 Tore aberkannte. Zehn Minuten vor Spielende dann doch noch der Ausgleich nach einem Nollinger Eigentor. In der Tabelle konnte nun der SV Niederhof bis auf vier Punkte an die SG heranrücken. Nächsten Sonntag steht in Bad Dürrheim das Heimspiel gegen den TSV Aach-Linz an. Die Partie der 2.Mannschaft musste aufgrund Spielermangels beim FV Marbach II abgesagt werden und wurde mit 3:0 für unsere Damen gewertet.

A-Junioren Bezirksliga: SG Löffingen - SG Hochemmingen 2:5 (0:4)

Wieder voll auf Meisterschaftskurs befinden sich unsere A-Junioren der SG Hochemmingen nach dem ungefährdeten Auswärtserfolg beim Tabellensechsten SG Löffingen. Bereits im ersten Durchgang sorgte die Schmelzer-Elf für klare Verhältnisse, nachdem Hakan Ay (2.), zweimal Robin Kleinhans (6.,20.) und Tim Stolz (38.) eine beruhigende 4:0-Halbzeitführung herausschossen. Nach Seitenwechsel liess es die SG Hochemmingen etwas ruhiger angehen. Im Anschluss an de fünften Gästetreffer durch André Schmelzer in der 70.Minute kam Löffingen in der Schlussphase mit zwei Treffern noch zu etwas Ergebniskosmetik. Unterm Strich ein absolut verdienter SG-Sieg und in der Tabelle genießt man weiterhin einen 9-Punkte-Vorsprung vor dem Tabellenzweiten SG Schonach.

B-Junioren Bezirksliga: SG DJK Donaueschingen - SG Aasen 3:0 (0:0)

Die erste Saisonniederlage überhaupt kassierten unsere B-Junioren beim hartnäckigsten Verfolger DJK Donaueschingen. Mit großen Verletzungssorgen geplagt, musste der Tabellenführer mit zwei C-Junioren auflufen und konnte zumindest den ersten Durchgang offen gestalten. Nach Seitenwechsel unterliefen der SG Aasen zwei krasse Fehlpässe ohne jegliche Bedrängnis in der Hintermannschaft, die jeweils mit Gegentoren bestraft wurden. Da die Gäste offensiv nichts mehr dagegenzuhalten hatten, blieb es letztlich bei der vermeidbaren Niederlage, die jedoch aufgrund der vielen unnötigen Fehler auf SG-Seite verdient war. Durch die Niederlage schmolz der Vorsprung in der Tabelle von zehn auf sieben Punkte vor den Donaueschingern.

D-Junioren Bezirksliga: FC 08 Villingen - SG Aasen 8:0 (3:0)

Nichts zu holen gab es für die SG Aasen beim 0:8 beim bis dato verlustpunktfreien und unangefochtenen Spitzenreiter FC 08 Villingen. Konnte unsere SG bis zur Pause beim 0:3 das Ergebnis noch einigermaßen freundlich gestalten, kam es im zweiten Durchgang mit fünf Gegentoren innerhalb einer Viertelstunde ganz bitter. Der Blick muss nun nach vorne gerichtet werden, denn am nächsten Wochenende steht ein sehr wichtiges Spiel beim SV Hölzlebruck an, welcher neben unserer SG auch noch vehement um den Klassenerhalt kämpft.

Beide Aktivenmannschaften starteten hervorragend und führen ihre Ligen an

Wieder ein 6-Punkte-Wochenende

Herren 1 & 2 schlagen die SG Döggingen/Hausen deutlich  10.04.2017

Zweiter Spieltag der Rückrunde und wieder gab es sechs Punkte für unsere Herrenmannschaften. In der Kreisliga B untermauerte der TuS Oberbaldingen seine derzeitige Vormachtstellung und besiegte die SG Döggingen/Hausen v.W. klar mit 3:0. Von Beginn an drängte der Gastgeber auf das SG-Tor und wurde bereits nach fünf Minuten belohnt, als der Gästekeeper Almami Camara nur per Foul stoppen konnte und der Schiedsrichter auf Strafstoss entschied. Steven Rodrigues verwandelte sicher zur beruhigenden 1:0-Führung. Der Gast aus Döggingen war nur auf Defensive bedacht und schaffte es kaum in die gegnerische Hälfte. In der 33.Minute setzte sich Jallow Saja auf der linken Seite durch und bediente mustergültig den freistehenden Almami Camara, der keine Mühe hatte das 2:0 zu erzielen. Für die SG kam es vor der Pause noch ganz bitter als Momodou Minteh im Anschluss an eine Ecke nachsetzte und den auch in dieser Höhe verdienten 3:0-Pausenstand besorgte. Auch nach dem Seitenwechsel war Döggingen auf Schadenminderung bedacht und öffnete nicht seinen Abwehrriegel. Der TuS hingegen verwaltete im Gefühl des sicheren Sieges das Ergebnis und tat nicht mehr als nötig war. Einziger Wermutstropfen war die rote Karte für Torschütze Momodou Minteh, der sich im Affekt zu einer Tätlichkeit hinreissen liess, nachdem er vom Gegner nicht zu stoppen, gleich zweimal unfair attackiert wurde und der Schiedsrichter Vorteil gelten liess. Trotzdem überwog die Freude über eine tolle Mannschaftsleistung im ersten Durchgang und den Ausbau der Tabellenführung, da Verfolger SV Ewattingen zu Hause gegen den nächsten TuS-Gegner Blumberg überraschend verlor.

Auch die 2.Herrenmannschaft kommt nach der am vergangenen Wochenende erklommenen Tabellenführung immer besser in Fahrt und überzeugte beim 4:1-Heimsieg gegen die SG Döggingen/Hausen v.W. 2 durch ansehnlichen Fussball. Nach zwei Treffern durch Torjäger Visar Shabani ( jetzt 12 Saisontore) und einem Dögginger Eigentor gingen die Hausherren bereits nach 20 Minuten mit 3:0 in Führung. Doch zu einem psychologisch schlechten Zeitpunkt, kurz vor dem Pausenpfiff, konnten die Gäste auf 1:3 verkürzen. Der TuS kam aber auch mit dieser Situation im 2.Durchgang gut zurecht und bestimmte weiterhin das Spiel. Die aufmerksame Abwehr und der wiedergenesene Sascha Dominke liessen keinen Gegentreffer mehr zu. Alle Zweifel am Heimsieg beseitigte dann David Kreischer, als er 10 Minten vor dem Abpfiff mit dem 4:1 alles klar machte.

Beide Teams sind am Osterwochenende spielfrei und treten am Sonntag, den 23.04.2017 zu ihren Auswärtsspielen beim TuS Blumberg an.

Sorgte für viel Druck über die linke Seite und erzielte das 1:0: F. Fuchs

Landesliga-Damen auch nicht vom SV Litzelstetten zu stoppen

U19 und U17 mit Big-Points im Kampf um die Meisterschaft  10.04.2017

Damen-Landesliga: Bei sommerlichen Temperaturen bezwang unsere SG die Damen vom SV Litzelstetten verdient mit 3:0 - Toren. Zu Beginn hatte der Landesliga-Spitzenreiter noch Probleme, die kompakt stehende Defensive der Litzelstetter zu knacken. Nach zwei vergebenen Großchancen durch Carina Baumann und Christina Brugger sorgte die starke Franziska Fuchs kurz vor der Pause für die erlösende SG-Führung. Nach dem 2:0 durch Christina Brugger nur fünf Minuten nach Seitenwechsel war die einseitige Partie gelaufen. Mit dem Schlusspfiff sorgte Torjägerin Brugger per Kopf mit dem 26.Saisontreffer für das Endresultat. Nachdem der hartnäckigste Verfolger SV Niederhof ebenfalls sein Heimspiel gewann, geht die SG mit sechs Punkten Vorsprung in die letzten sechs Saisonspiele. Die 2.Damenmannschaft konnte sich in der Kreisliga über ein torloses Remis beim Tabellenführer FC Bräunlingen freuen und rangiert derzeit auf dem 4.Tabellenplatz. Am Osterwochenende ist die SG BD-Oberbaldingen 2 zugleich die einzige Mannschaft, welche zu einem Punktspiel antreten muss. Am Samstag (15.04 - 16:00 Uhr) steht das Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn FC Hüfingen (5.Platz) auf dem Programm.

A-Junioren: Mit großen Verletzungssorgen und der jüngsten Negativserie in der Meisterschaft im Gepäck empfing die SG Hochemmingen die bis auf sechs Punkte herangekommene SG Schonach zum Schlagerspiel der A-Junioren-Bezirksliga. Doch unsere A-Junioren bewiesen Moral und erwischten ein Blitzstart in diesem wichtigen Spiel, nachdem Jawad Hajzada bereits nach 3 Minuten seine Farben in Front brachte. Beflügelt durch das in den Schlussminuten gedrehte Pokalspiel gegen die SG Brigachtal unter der Woche machte die SGH weiter Dampf und erhöhte nach einer halben Stunde durch Robin Kleinhans auf 2:0. Fünf Minuten vor dem Wechsel unterlief dann Kleinhans ein Eigentor, so dass man mit einem knappen 2:1 - Vorsprung in die Kabinen ging. Im zweiten Durchgang machte dann der lange Zeit verletzte und kurz zuvor eingewechselte Jan Vollmer mit dem Treffer zum 3:1 alles klar (86.) und bescherte seinem Team drei sehr wichtige Punkte. Mit dem Sieg im Spitzenspiel hat unsere SG nun 9 Punkte Vorsprung auf Schonach und freut sich aufgrund der weiter angespannten Personalsituation über 2 Wochen Pause.

B-Junioren: Auch in Aasen sah man einem Spitzenspiel gegen den Drittplatzierten SG Weiler entgegen. Unsere B-Junioren starteten sehr konzentriert in die Begegnung und unterbanden frühzeitig die Offensivbemühungen der Gäste. Bereits nach 15 Minuten nutzte Tim Schumacher eine Unachtsamkeit in der gegnerischen Abwehr zur frühen SG-Führung. Nur neun Minuten später war es wiederum Schumacher, der nach schönem Zuspiel von Maurice Brokopp mit seinem 13.Saisontreffer auf 2:0 erhöhte. In ersten Durchgang domierte nur der Spitzenreiter, bei dem Jan Schröder in der 32.Minute mit einem fulminanten Schuß aus 25 Metern für die gerechte 3:0-Pausenführung sorgte. Deutlich zu passiv kam unsere SG aus der Kabine und ab dem 1:3-Anschlusstreffer nach einer Ecke kurz nach Wiederbeginn riss die spielerische Linie komplett. Zum Glück wies Weiler an diesem Tage nicht die Qualität auf, die SG Aasen ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Da die Hausherren noch zwei klare Torgelegenheiten liegen liessen, zitterte man sich mühsam zu einem 3:1-Erfolg, der aufgrund der starken 1.Hälfte verdient war. Mit einem 10-Punkte Polster auf die DJK Donaueschingen tritt die SG Aasen nach Ostern bei der zweitplatzierten DJK zum nächsten Spitzenspiel an.

C-Junioren: Immer größere Sorgenfalten bei unseren Landesliga-C-Junioren der SG Oberbaldingen. Im Auswärtsspiel bei der SG Tiengen sollte die Aufholjagd gestartet werden, doch selbst die frühe Führung durch Torjäger Tristan Schwörer (13 Saisontore) gab der Mannschaft keinen Auftrieb, so dass man sich am Ende mit 1:5 Toren geschlagen geben musste. Bleibt zu hoffen, dass das Team die 3-wöchige Pause nutzt und in den letzten vier Saisonspielen alles daran setzt, um den 4-Punkte-Rückstand auf das rettende Ufer wettzumachen. Ansonsten bliebe nur noch der letzte Strohhalm für den Klassenerhalt übrig, nämlich, wenn der Zweitplatzierte der Landesliga sich in der Relegation zum Aufstieg in die Verbandsliga durchsetzt.

D-Junioren: Einen ganz wichtigen Auswärtssieg konnten dagegen unsere D-Junioren landen. Beim punktlosen Schlusslicht SG Furtwangen setzte sich die SG Aasen klar mit 6:0 durch und heimste somit drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt ein. Dreimal Paul Hall, zweimal Tizian Schmidt sowie Louis Schmidt trugen sich in die Torschützenliste ein. Durch diesen Erfolg gelang unserer Mannschaft der Sprung auf den 5.Tabellenplatz. Bei lediglich vier Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge muss die Konzentration jedoch auch in den verbliebenen sechs Spielen aufrecht erhalten werden.

Schütze zum 2:0 - Endstand in Kirchen-Hausen: Jallow Saja

Gelungener Rückrundenauftakt für unsere Herrenmannschaften

Nach 2:0-Siegen in Kirchen/Hausen nun beide Teams an der Spitze  03.04.2017

Im ersten Spiel nach der Winterpause konnte der TuS Oberbaldingen beim Verfolger SG Kirchen/Hausen mit dem 2:0-Sieg ein dickes Ausrufezeichen setzen. Auf dem holprigen Untergrund konnte der TuS in einer überlegen geführten Partie insbesondere im spielerischen Bereich überzeugen. Nach einer Viertelstunde verpasste Almami Camara mit einem Alleingang auf das Tor nur knapp die Gästeführung. Fünf Minuten später war es Jallow Saja, der eine Direktabnahme volley an den SG-Torpfosten setzte. In den letzten zehn Minuten des ersten Durchgangs kam die SG Kirchen/Hausen etwas besser in Spiel und scheiterte im Anschluss an eine Ecke knapp am Gästetor. Im zweiten Durchgang kontrollierte dann wieder die Stern-Elf das Geschehen. Die Gastgeber wussten nur noch mit langen Bällen zu agieren. Es dauerte jedoch bis zur 68.Minute, bis Kapitän Steven Rodrigues mit einem beherzten Fernschuss die überfällige TuS-Führung erzielte. Der Tabellenführer gab das Spiel nun nicht mehr aus der Hand und fünf Minuten nach der Führung war es Jallow Saja vorbehalten, mit einem Schuss ins lange Eck für die Entscheidung zu sorgen. Nach diesem starken Auftritt konnte der TuS die Tabellenführung ausbauen, da die direkte Konkurrenz Federn ließ.

Auch die 2.Mannschaft beeindruckte mit einem verdienten 2:0-Erfolg beim bisherigen Spitzenreiter SG Kirchen/Hausen II und übernahm damit die Tabellenführung in der Kreisliga C. Nach einem vergebenen Strafstoss in der ersten Hälfte münzte der TuS im zweiten Durchgang seine Überlegenheit auch in Tore um und kam durch Treffer von Hasan Minteh (55.) sowie einem sehenswerten Freistosstreffer durch Dominic Demond (58.) zum vielumjubelten Auswärtserfolg. Am Samstag, den 08.04.2017 empfangen beide Mannschaften die SG Döggingen/Hausen v.W. zum ersten Heimspiel im Jahre 2017. Spielbeginn für die 2.Mannschaft ist 14:15 Uhr, die 1.Mannschaft beginnt im Anschluss um 16:00 Uhr.

Nach zwei Treffern gegen Möhringen weiterhin an der Spitze der Torschützenliste in der B-Junioren-Bezirksliga: Philipp Maus

A-Junioren weiter auf der Suche nach der Hinrundenform

Damen marschieren weiter nach Auswärtserfolg in Marbach  03.04.2017

Damen Landesliga: Mit einem 3:0-Auswärtssieg beim FV Marbach konnte die SG Bad Dürrheim/Oberbaldingen ihren 6-Punkte-Vorsprung in der Landesliga behaupten. Alle Tore bei diesem verdineten Erfolg fielen erst in der zweiten Halbzeit. Die Torschützen waren Sabine Rothe (67.), Franziska Fuchs (84.) und Laura Höfler (88.Minute). Am kommenden Sonntag (09.04. - 15:00 Uhr) kann die Elf um Trainer Klaus Stärk in Oberbaldingen im Heimspiel gegen den Fünftplatzierten SV Litzelstetten einen weiteren Schritt in Richtung Meisterschaft machen. Einen Rückschlag hingegen musste die 2.Damenmannschaft im Heimspiel gegen den FC Hüfingen hinnehmen. Ein Gegentreffer kurz nach der Halbzeitpause besiegelte die 0:1-Niederlage. Am Samstag (08.04. - 18:00 Uhr) steht das Team nun vor dem schweren Gang zum Tabllenführer FC Bräunlingen.

A-Junioren Bezirksliga: Weiterhin Sand im Getriebe haben unsere A-Junioren. Nach der Auftaktniederlage am vergangen Wochenende kam die SG Hochemmingen auch beim Tabellenschlusslicht SG DJK Donaueschingen 2 nicht über ein mageres 2:2-Unentschieden hinaus. Ein Eigentor bereits in der ersten Spielminute sowie das zwischenzeitliche 2:1 durch Robin Kleinhans (85.) blieben die enttäuschende Ausbeute an diesem Spieltag. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten SG Schonach ist somit nach den esrten beiden Rückrundenspielen von 11 auf 6 Punkte geschrumpft. Just dieser Gegner wird nun am Samstag (08.04. - 16:15 Uhr) zum absoluten Topspiel in Hochemmingen erwartet. Bleibt zu hoffen, dass der Knoten bei der Fleischmann-Elf in diesem wichtigen Spiel endlich platzt.

B-Junioren Bezirksliga: Spieltag nach Maß für unsere B-Junioren der SG Aasen. Während die direkten Verfolger DJK Donaueschingen und SG Weiler überraschende Heimniederlagen hinnehmen mussten, gelang dem Team von Trainer Olaf Schumacher gegen den Tabellenfünften SG Möhringen ein wichtiger 6:1-Erfolg. Es dauerte jedoch eine halbe Stunde, bis der Tabellenführer das Möhringer Defensivbollwerk knacken konnte und dem Gast mit allen 6 Toren binnen 15 Minuten der K.O. versetzt wurde. Als Torschützen zeichneten sich Justin Zerr (2), Philipp Maus, Tim Schumacher und Tamim Qazizada aus. Der Vorsprung auf den Tabellenzweiten DJK Donaueschingen beträgt nunmehr 10 Punkte. Am Samstag (08.04. - 16:00 Uhr) empfängt das Team zum Spitzenspiel in Aasen den Drittplatzierten SG Weiler, der 11 Punkte Rückstand zum Gastgeber aufweist.

C-Junioren Landesliga: Auch im Lokalderby gegen den FC 08 Villingen II gelang der SG Oberbaldingen nicht der erhoffte Befreiungsschlag. Nach dem frühen Rückstand in der zweiten Spielminute konnte sich das Team von Trainer Horst Stolz in die Begegnung zwar zurückfinden, doch der Ausgleich vor der Pause wollte trotz guter Torchancen nicht gelingen. Im zweiten Abschnitt gelang der SG nur noch wenig und nach vier weiteren Gegentreffern war die 0:5-Heimniederlage besiegelt. Um nicht ganz den Anschluss zu verlieren, wäre ein Dreier bei der ebenfalls schwach gestarteten SG Tiengen am Samstag (08.04. - 14:30 Uhr) immens wichtig.

D-Junioren Bezirksliga: Einen ganz wichtigen Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt konnten unsere D-Junioren der SG Aasen erzielen.

Gegen den Drittplatzierten FC Löffingen überzeugte die Mannschaft um Trainer Holger Jauch mit Wille und Kampfkraft und gewann völlig verdient mit 2:1. Durch Tore von Paul Hall und Tobias Meissner ging die SG Aasen mit 2:0 in Führung, bevor der FC Löffingen in der Schlussminute lediglich verkürzen konnte. Mit einem Sieg beim punktlosen Schlusslicht SG Furtwangen kann am Samstag (08.04. - 12:45 Uhr) nun der Anschluss an das Tabellenmittelfeld hergestellt werden.

Mit einem Dreierpack auch nach der Winterpause treffsicher: Ch. Brugger

Damen starten mit 3:0- Heimerfolg in die Rückrunde

Junioren-Teams mit einem durchwachsenen Wochenende  26.03.2017

Erfolgreicher Auftakt für unsere Damen zum Auftakt der Landesliga-Rückrunde. Im Heimspiel gegen das Tabellen-Schlusslicht FC Hauingen gelang ein nie gefährdeter 3:0-Heimsieg. Für alle drei Treffer zeichnete sich wieder einmal Torjägerin Christina Brugger verantwortlich, die mit nunmehr 24 Toren die Landesliga-Torschützenliste anführt. Da der direkte Konkurrent aus Niederhof ebenfalls sein Heimspiel gewinnen konnte, bleibt das 6-Punkte-Polster auf den Tabellenzweiten bestehen. Bilder und Videos zum Spiel finden Sie hier in einem Sonderteil des Schwarzwälder Boten: Link Schwabo

Auch die 2.Damenmannschaft kehrte nach einem 3:1-Sieg bei der SG Kirchen/Hausen mit einem Dreier im Gepäck zurück. Mit dem Auswärtserfolg überflügelte man nun die Gastgeber und rangiert in der Kreisliga auf dem starken 3.Tabellenplatz. Sarah Hanßmann besorgte die Pausenführung, welche Pia Buccelli im zweiten Durchgang mit einem Doppelpack ausbaute.

Eine 0:1-Heimschlappe mussten unsere bis dato verlustpunktfreien A-Junioren hinnehmen. Gegen die mit zwei Fünferketten agierenden Gegner aus Tennenbronn tat sich der Bezirksliga-Spitzenreiter sehr schwer und musste zehn Minuten vor Seitenwechsel sogar den Rückstand kassieren. Auch im zweiten Durchgang fehlte, der ohne den verletzten Jan Vollmer angetretenen Schmelzer-Elf, die Durchschlagskraft gegen einen äußerst defensiv eingestellten Tabellensechsten und somit war die erste Saisonniederlage besiegelt. Trotz diesem Rückschlag geht man mit einem weiterhin komfortablen Vorsprung von 8 Punkten auf den Tabellenzweiten SG Schonach in die verbleibenden zehn Rückrundenspiele.

Auch unsere erfolgsverwöhnten B-Junioren konnten mit einem 1:1-Unentschieden im Auftaktspiel nicht die angestrebten drei Punkte aus Furtwangen mitbringen. In einer überlegen geführten 1.Hälfte versäumte man es gegen einen fussballerisch schwachen Gastgeber den Sack frühzeitig zuzumachen. Tim Schumacher wurde gleich zweimal im Strafraum von den Beinen geholt, doch Philipp Maus und Jan Schröder scheiterten per Elfmeter am stark parierenden Furtwanger Torhüter. Nach dem Auslassen weiterer Großchancen für unsere SG kam der Gastgeber mit einer noch ruppigeren Gangart aus der Kabine. Dies schmeckte einigen SG-Spielern nicht und bei einem Konter nach 1 Stunde Spielzeit geriet man in Rückstand. Im Spiel unserer SG war nun der Faden komplett gerissen, doch in der Nachspielzeit wurde Tamim Qazizada von hinten umgeschlagen und man erhielt mit dem dritten Elfmeter noch die Chance, die erste Saisonniederlage abzuwenden. Tim Schumacher behielt die Nerven und verwandelte mit seinem 10.Saisontreffer zum letztlich glücklichen Ausgleich. Da die Konkurrenz aus Donaueschingen und Weiler ebenfalls nicht über ein Unentschieden hinauskam, führt die SG Aasen weiterhin die Bezirksliga-Tabelle mit einem 7-Punkte-Vorsprung an.

Einen rabenschwarzen Tag erwischten unsere Landesliga-C-Junioren. Nach dem überzeugenden 3:1-Erfolg gegen den JFV Singen am vergangenen Wochenende, musste man mit der 1:5-Niederlage beim FV/DJK St.Georgen einen herben Rückschlag hinnehmen. Selbst nach dem zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich durch Florian Götz Mitte des ersten Durchgangs fand unsere SG zu keiner Zeit ins Spiel und musste am Ende gegen keinen übermächtigen Gegner verdient die Segel streichen. Im nächsten Heimspiel gegen den FC 08 Villingen muss sich die Mannschaft deutlich steigern, um das rettende Ufer noch zu erreichen.

Erfreulich verlief das erste Rückrundenspiel unserer D-Junioren. Beim Tabellenzweiten DJK Donaueschingen holte die Elf von Trainer Holger Jauch beim 1:1 einen verdienten Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Nach dem frühen Rückstand konnte Torjäger Paul Hall mit seinem sechsten Treffer kurz nach der Pause den wichtigen Punkt sicherstellen. Im nächsten Heimspiel gegen den FC Löffingen sollte nun unbedingt nachgelegt werden, um den Abstand auf die Abstiegsränge zu vergrößern.

Im letzten Vorbereitungsspiel erzielte unsere 1.Herrenmannschaft beim FK Bratstvo Villingen ein 3:3-Remis. Kapitän Steven Rodrigues konnte nach einer Viertelstunde die frühe Führung der Hausherren egalisieren. Der dreifache Villinger Torschütze Bozovic brachte die Gastgeber mit 3:1 in Führung, doch der TuS bewies Moral und kam durch Muhammed Hydara im Nachschuss an einen von Rodrigues verschossenen Strafstoß sowie durch Jallow Saja noch zum Ausgleich. Am nächsten Sonntag muss die Stern-Elf beim schweren Auswärtsspiel zum Rückrundenauftakt in Kirchen/Hausen unter Beweis stellen, dass sie weiter ein Wörtchen im Kampf um die Meisterschaft mitreden möchte.

Die Stern-Elf ist heiß auf den Start in die Rückrundenvorbereitung

Herrenmannschaft startet in die Vorbereitung zur Rückrunde  07.02.2017

Derzeit hält sich die das Team um Trainer Bernd Stern noch einmal pro Woche in der Halle fit, doch am 14.02.2017 wird es ernst, wenn mit dem ersten Freilufttraining die Vorbereitung auf die Rückrunde beginnt. Hier der Fahrplan für die Vorbereitung im Detail:

Training: Di. 14.02. (19:00 Uhr) / Fr. 17.02. (19:00 Uhr) / Di. 21.02. (19:00 Uhr)

Training: Fr. 03.03. (19:00 Uhr)

Testspiel Sa. 04.03.2017 - 15:00 Uhr: TuS Oberbaldingen - Türk. SV Schramberg 3:0

Training: Di. 07.03. (19:00 Uhr)

Testspiel Fr. 10.03.2017 - 19:00 Uhr: TuS Oberbaldingen - SV Geisingen 2:4

Trainingslager: Sa. 11.03. (ab 08:30 Uhr) / So. 12.03. (ab 08:30 Uhr)

Training: Di. 14.03. (19:00 Uhr) / Do. 16.03. (19:30 Uhr)

Testspiel Sa. 18.03.2017 - 16:00 Uhr: TuS Oberbaldingen - SV Eisenbach 5:1

Training: Di. 21.03. (19:00 Uhr) / Fr. 24.03. (19:00 Uhr)

Testspiel Sa. 25.03.2017 - 16:00 Uhr: FKB Villingen - TuS Oberbaldingen 3:3

Training: Di. 28.03. (19:00 Uhr) / Fr. 31.03. (19:00 Uhr)

A- und C-Junioren holen sich die Vizemeisterschaft in der Halle

Beide Teams müssen sich in den Endspielen nur dem FC 08 Villingen geschlagen geben  13.02.2017

Leider hat es für unsere Junioren nicht ganz gereicht. In den Endspielen mussten unsere U19- und U15-Teams dem FC 08 Villingen den Vortritt lassen. Dennoch ein großer Erfolg für beide Mannschaften, im Finale der beiden besten Mannschaften im Bezirk Schwarzwald gestanden zu haben. Sowohl die U19 als auch die U15 konnten alle ihre Vorrundenspiele souverän gewinnen. Im Halbfinale warf die U15 die SG DJK Donaueschingen mit 2:1 aus dem Rennen. Unsere U19 liess dem TuS Bonndorf beim 3:0-Sieg nicht den Hauch einer Chance. Etwas unter Wert verloren beide Teams im Endspiel dann gegen den FC 08 Villingen mit 0:3, doch die Überlegenheit der 08er musste man neidlos anerkennen. Wieder einmal ein großer Erfolg unserer Juniorenmannschaften, für den wir allen Spielern und Betreuern herzlich gratulieren.

 

Vize-Bezirksmeister 2017 in der Halle: A-Junioren SG Hochemmingen
Vize-Bezirksmeister 2017 in der Halle: C-Junioren SG Oberbaldingen

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2017 der Abteilung Fußball  05.03.2017

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Abteilung Fußball möchten wir herzlichst alle Mitglieder und Freunde des Vereins sowie die Presse einladen. Die Versammlung findet am Freitag, den 17.03.2017 um 19:30 Uhr im Vereinsheim des TuS Oberbaldingen statt. Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:

1.) Begrüßung durch den Abteilungsleiter

2.) Bericht des Kassierers

3.) Bericht der Kassenprüfer / Entlastung des Kassierers

4.) Bericht des Schriftführers

5.) Bericht des Vereinsheimbeauftragten

6.) Bericht des Trainers der aktiven Herrenmannschaft

7.) Bericht des Trainers der aktiven Damenmannschaft

8.) Bericht des Jugendleiters

9.) Bericht des AH-Obmanns

10.) Entlastung der Abteilungsleitung

11.) Ehrungen

12.) Termine und Veranstaltungen

13.) Verschiedenes, Wünsche und Anträge

A- und C-Junioren erreichen Endrunde der Hallenbezirksmeisterschaft  30.01.2017

Die A-Junioren der SG Hochemmingen sowie die C-Junioren der SG Oberbaldingen konnten ihre Gruppen der Vorschlußrunde gewinnen und nehmen nun am 12.02.2017 an der Endrunde der sechs besten Futsal-Mannschaften dess Bezirkes Schwarzwald teil. Unsere A-Junioren spielen in der Sporthalle Bräunlingen. Folgende Mannschaften konnten sich ebenfalls für das Finalturnier qualifizieren : FC 08 Villingen, SG Neukirch, SG St.Georgen,
VfL Riedböhringen und die SG Niedereschach. Die U15 der SG Oberbaldingen treffen in Schonach auf den FC 08 Villingen, DJK Donaueschingen, FC Bad Dürrheim und die SG Neukirch. Die jeweiligen Bezirksmeister qualifizieren sich für die südbadischen Futsalmeisterschaften. Die SG Oberbaldingen ist bei den C-Junioren Titelverteidiger. Ausgeschieden in der Vorschlußrunde sind dagegen unsere B-, D- und E-Junioren.

Stolz präsentiert unsere E-Junioren der SG Öfingen den Pokal des Vizemeisters

Hallenturniere am Wochenende: E-Junioren trumpfen groß auf  23.01.2017

C-Junioren qualifizieren sich für die Endrunde der Hallenbezirksmeisterschaft

Beim Hallenturnier des FC Bad Dürrheim konnten unsere E-Junioren in einem starken Teilnehmerfeld nach sechs Stunden Hallenfussball einen glänzenden zweiten Platz belegen. In der Vorrunde bezwang das Team um die Trainer Martin Fleischmann, Bernd Reischl und Michael Bühler nacheinander den DJK Singen (1:0), FC Hüfingen (3:2), FC Bad Dürrheim (3:0) sowie TuiS Immendingen 2 (2:0). In einem hochklassigen Spiel blieb man auch im Halbfinale gegen den TuS Immendingen 1 mit 2:0 siegreich. Im Endspiel musste man dann die Übermacht des SV Zimmern anerkennen, der in den vorangegangenen Spielen seine Gegner teils deklassierte. Ein toller Erfolg für unsere Youngster und ein Motavationsschub für das anstehende Halbfinale der Hallenbezirksmeisterschaft. Unsere C-Junioren spielten bereits an diesem Wochenende die Vorschlussrunde der HBM und konnten sich als Gruppensieger für die Endrunde der 6 besten Mannschaften des Bezirks Schwarzwald qualifizieren.  Am kommenden Wochenende (28./29.01.2017) möchten es unsere A-, B- und E-Junioren gleichtun und ebenfalls in die HBM-Endrunde einziehen. Allen teilnehmenden Teams wünschen wir jetzt schon viel Erfolg!

So sehen Sieger aus! Auch in der Kabine wurde der Erfolg noch kräftig gefeiert
HW-Link-Cup-Gewinner 2017: SG Bad Dürrheim/Oberbaldingen

Damen siegreich beim HW-Link-Cup 2017

Christina Brugger holt sich die Torjägerkanone  14.01.2017

In souveräner Manier gewannen die Landesliga-Damen der SG Bad Dürrheim/Oberbaldingen die zweite Auflage des HW-Link-Cups in der Salinenenhalle in Bad Dürrheim. Nach der kurzfristigen Absage des letztjährigen Turniersiegers VfL Herrenberg war der Weg frei für den esrtmaligen Triumph der SG. Einzig im Halbfinale wurde es gegen den Ligakonkurrenten SV Titisee richtig eng, nachdem man einen 1:3 - Rückstand erst in den Schlusssekunden der Partie in einen Sieg ummünzen konnte. Im Finale konnte Bezirksligist TSG Wittershausen klar mit 6:1 bezwungen werden. Zur besten Spielerin des Turniers wurde Sina Maier vom unterlegenen Endspieltteilnehmer TSG Wittershausen gewählt. Den Pokal für die beste Torhüterin konnte Sahra Höller vom FC Unterkirnach in Empfang nehmen und Christina Brugger von der SG BD/Oberbaldingen wurde Torschützenkönigin. Im Spiel um Platz 3 setzte sich der SV Titisee gegen den SV Worblingen mit 5:1 durch. Weitere Bilder, Videos und Informationen zum 2.HW-Link-Cup hier.

Hallenbezirksmeisterschaften der Junioren 2017

Alle Jahrgänge stehen in der Vorschlussrunde der HBM

Auch in der Hallenrunde geben unsere Junioren-Teams ein starkes Bild ab. Von der E - bis zur A-Jugend konnten sich alle Jahrgänge für die Vorschlussrunde der HBM (Bezirk Schwarzwald) qualifizieren. Sogar die 2.Mannschaften der E-, B- und A-Junioren schafften den Sprung ins Halbfinale und können sich nun in die Endrunde der sechs besten Teams im Schwarzwald aufsteigen. Einzig die D2 und C2 überstanden nicht ihre Vorrundengruppen. Allerdings ist der Traum von der Endrunde für die D1-Junioren schon vorbei, nachdem sie am letzten Samstag aufgrund der schlechten Wetterbedingungen die Anfahrt zum Halbfinale nach Hinterzarten nicht antreten konnten. Am kommenden Sonntag (22.01.2017, ab 13:15 Uhr) spielen die C-Junioren der SG Oberbaldingen als amtierender Bezirksmeister in der Bräunlinger Sporthalle und möchten mit dem Einzug in die Endrunde den ersten Schritt zur erfolgreichen Titelverteidigung machen. Doch davor müssen erst die Mannschaften der SG Bräunlingen, SG Niedereschach und des SSC Donaueschingen aus dem Weg geräumt werden.  Am Samstag, den 28.01.2017 wird es dann für die A1- und A2-Junioren der SG Hochemmingen ernst. Ab 13:30 Uhr wird zusammen mit der SG Neustadt und dem VfB Villingen in einer Gruppe gespielt. Austragungsort wird die Polizeispotzhalle in Schwenningen sein. Einen Tag später, am Sonntag, den 29.01.2017 ( ab 13:30 Uhr) müssen mit unseren E1- und E2-Junioren die Jüngsten in der Jahnsporthalle Schonach ran. Die Gegner für unsere SG Öfingen heißen dann FC Dauchingen und SG Königsfeld. Auch am Sonntag, den 29.01.2017 (Beginn 13:45 Uhr) machen die B1- und B2-Junioren der SG Aasen den Abschluss. In einer Gruppe zusammen mit dem TuS Bonndorf und der SG Grafenhausen (Spielort: Polizeisporthalle Schwenningen) soll es einer unserer Mannschaften gelingen, die Qualifikation für die Endrunde zu schaffen. Da der Verband nur ein Team eines Vereins in der Endrunde sehen möchte, spielen die erste und zweite Mannschaft jeweils in derselben Gruppe. Nur die Gruppenersten der Vierergruppen im Halbfinale schaffen dann den Sprung in die Endrunde der sechs besten Mannschaften im Schwarzwald. Sollten sich unsere Teams für die Endrunde qualifizieren, werden die Termine hier rechtzeitig bekannt gegeben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TuS Oberbaldingen